Rundreise durch Weissrussland, Rusland und Kaliningrad - Was ist zu beachten?

...komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Visum: fuer diese Tour benoetigt Ihr ein Visum fuer Weissrussland, sollte die Tour nicht laenger als 3 Tage sein durch Weissrussland, reicht auch ein Transit-visum. Fuer Russland benoeigt Ihr dann ein Touristen-Visum 30 Tage beispielsweise mit 2 facher Einreise. wenn die Route zum Beispiel wie folgt sein sollte: Berlin- Danzig - Kaliningrad, dann rauss aus Kaliningrad Oblast ueber die Kurische Nehrung nach Litauen, Klaipeda, weiter durch die baltischen Staaten nach St. Petersburg, nach Sueden Moskau und anschliessend zurueck durch Weissrusland mit Minsk nach Polen, etc. Es ist also schon notwendig, hier zu planen, damit das auch mit dem Visum stimmt, welches vor Reisebeginn auch beantragt werden muss, macht Ihr dies selbst, so fallen fuer beide Visa Kosten in Hoehe von EUR 65.- an, hinzu kommen evtl. Einladungen, sog. visa supports eines russ. Reiseveranstalters beispielsweise, diese kann man ab EUR 15.- im Internet kaufen.

So braucht Ihr 2 Visa, Campingplaetze haben in der Regel keine Referenznummer, koennen also keine Einladung abgeben. Aber wie erwaehnt, einfach solch einen visum support im Internet bestellen.

Seit Maerz 2011 gibt es auch in Russland eine neue Registrierungsvorschrift, die besagt, dass man sich erst nach 7 Arbeitstagen nach Einreise registrieren lassen muss, reist man also an einem Samstag beispielsweise ein, so hat man 11 Tage Zeit, sollte nicht auch noch ein Feiertag drin sein, noch laenger.

Fuer den Kaliningrad Aufenthalt sollte dies wohl in der Regel reichen und man hat keinen Registrierungsstress, so koennt Ihr auch gut und gerne auf der schoenen Kurischen Nehrung Euch aufhalten, es gibt dort 2 bewachte Canpingplaetze.

Sicherheit/Kosten: Sicher sind solche Touren natuerlich, die Wahrscheinlichkeit, ueberfallen zu werden ist in Russland nicht groesser als in den baltischen Staaten beispielsweise. Ich empfehle trotz aller Flexibilitaet auf jeden Fall Unterkuenfte im Sommer, besonders an der Ostseekueste im Kaliningrader Gebiet vorab zu buchen, da ist oft alles ausgebucht, fliegen naemlich auch viele Leute aus dem uebrigen Russland hin.

An den Grenzuebergaengen muesst Ihr Euch aber schon gut und gerne auf einige Stunden Wartezeit einstellen, und da ist es erfahrungsgemaess egal, ob man nachts oder am Tag diese passiert.

Weissrussland ist praktisch pleite, und gerade der weissruss. Zoll sucht sehr genau, da muesst Ih schon aufpassen, gerade wenn man von Russland dort einreist, die haben naemlich eine Zollunion, was der Reisende erst bei der Ausreise erfaehrt/spuert.

Waehrend man in Russland schon mit einer gewissen Rechtssicherheit und Regeln rechnen kann, faellt dies fuer Weissrussland weg, die machen, was sie wollen. Wenn genuegend Zeit vorhanden ist, empfehle ich die Rueckfahrt ueber Kiew/Ukraine, da benoetigt man kein Visum, Kiew, etc. ist auf jeden Fall sehenswert. Thomas

Was möchtest Du wissen?