Rundgang speziell vom Bahnhof in Budapest aus?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Ein wenig kommt es darauf an, an welchem Bahnhof Du in Budapest ankommen wirst bzw. von welchem Du dann weiter fährst.

Von Keleti Pu wäre es nicht weit zur Synagoge, zu einigen Museen oder auch zum Heldenplatz (einen Blick in das berühmte Szechenyi-Bad kann man auch werfen, wenn man nicht baden möchte/kann). Vom Heldenplatz würde ich die U-Bahn zum Elisabeth Platz (Erszebet ter) nutzen - die wäre es als eigener 'Sightseeing Hotspot' wert! Die Linie M1 der Metro ist die älteste auf dem europäischen Festland und die Bahnhöfe, teilweise auch die Waggons, sind noch sehr geschichtsträchtig! Rund um den Elisabethplatz bzw. auf dem Weg zum Szechenyi-Platz und dort rundum gibt es von Sehenswürdigkeiten über Einkaufsmöglichkeiten, Museen und (bekannte) Cafés die ganze Bandbreite von touristischen Angeboten. Auch zur Kettenbrücke über die Donau ist es nicht weit und von deren anderem Ende hoch zur Altstadt/Burg in Buda.

Vom Nyugati Pu wäre es auch nicht weit zur Donau oder durch die Straßen und an zahlreichen kleinen und großen Plätze in 'zweiter Reihe' neben dem Fluß mit vielen, vielen architektonischen Schönheiten vorbei, auch zum Elisabeth- bzw. Szechenyi Platz.

Wenn Du Richtung Plattensee weiterfahren solltest, geht Dein Zug vermutlich vom Deli Pu - der ist in Buda, mehr oder weniger direkt unterhalb der Burg.

Am Nyugati- und Keleti-Bahnhof gibt es übrigens am Ende der Bahnsteige jeweils eine Tourismus-Information, die auch kleine Pläne mit Rundgängen anbieten!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Roetli 26.08.2013, 10:54

PS: Falls Du am gleichen Bahnhof ankommst und weiterfährst - in den beiden erstgenannten gibt es zuverlässige Gepäckaufbewahrungen (im Deli Pu habe ich danach noch nie geschaut).

0
Naturaliter 26.08.2013, 11:21

Ich dachte, es gibt nur eine Art Hauptbahnhof, da habe ich jetzt also gelernt, dass das ein wenig wie in Paris ist mit den Zügen also. Tatsächlich komme ich vom Plattensee aus an in "Budapest-Déli". Danke für die Hinweise, Roetli.

0
Roetli 26.08.2013, 12:25
@Naturaliter

Bitte - war mir ein Leichtes als alte Eisenbahn-Freundin :-)!

Falls es dort keine Gepäckaufbewahrung bzw. Touristeninformation gibt, würde ich als Erstes mit der Metro 2 zum Keleti Pu fahren (die Züge Ri. Deutschland gehen normalerweise alle von dort ab), dort mein Gepäck abstellen, mir Infos geben lassen und dann die Sightsseeing Tour starten! Viel Spaß!

1

Du solltest auf jeden Fall ab dem Bahnhof den Budapester Markt besuchen, in den kleinen Gassen bummeln (auf der anderen Seite gegenüber dem Markt) und dann die Fischerbastei besichtigen. Für einen Tag würde ich Dir evt. auch den Hop on - hop-off Bus für 2 1/2 Stunden empfehlen, das gibt Dir eine gute kleine Rundreise durch die Stadt und dann kannst Du genau dorthin gehen, wo es Dich am meisten interessiert. Hier siehst Du auch die Route:
http://www.getyourguide.de/#q=budapest&ct=9 .

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was recht interessant ist, ist eine Fahrt mit dem River Ride Bus. Das ist eine Sightseeing-Tour an Land und auf Wasser mit einem Amphibienbus. Du machst erst eine ca. 40 minütige Stadtrundfahrt an den Sehenswürdigkeiten vorbei und dann fährt der Bus über eine Rampe in die Donau und schwimmt einmal Budapest rauf und runter. Ist super schön und lustig. Abfahrt ist am Széchenyi ter ( ehem. Roosevelt Square) bei der Brücke um 10, 12. 15 und 17 Uhr.

Auch sehenswert ist die größte Synagoge Europas und in Buda das Café Ruszwurm (seit 1827).

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Es macht auch Spaß, mit der U-Bahn abzukürzen, ist eine wirklich schöne Ubahn, teilweise sehr alt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?