Rügen-welches Publikum?

1 Antwort

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Auch wir empfanden Rügen als Insel für Familien mit Kleinkindern. Man sah auch fast keine anderen Gäste.

Ich bin Ende 20, mein Mann Anfang 30. Wir fanden unsere paar Tage auf Rügen schön, aber es kann auch schnell langweilig werden. So schnell werden wir dorthin nicht mehr fahren. Es gibt einfach außer Natur nicht viel zu sehen, auch die Städte bieten nicht sonderlich viel. Und dabei geht es mir nicht um Party oder so etwas (dazu fühle ich mich auch schon zu alt), aber auch an Kultur bietet die Insel relativ wenig.

32

Kann Sheridane nur zustimmen, Wir waren mit Kindern dort und selbst die fanden es nicht wirklich aufregend ( bis auf die Störtebeker Spiele, die fanden sie wiederum gut ) - ansonsten bietet die Insel wirklich nicht viel an kulturellen Highlights. So blöd es klingt, aber irgendwie klebt an allem noch ein etwas "langweiliger" Charme...

0

Sind "Fremde" auf Rügen unerwünscht?

Ich war schon mit dem Auto auf Rügen, dort auch mit dem Fahrrad unterwegs und plan(t)e jetzt im Sommer auf den Gewässern um Rügen zu segeln.

  • Mit dem Auto habe ich feststellen müssen, dass dort selbst völlig unpräparierte und mit tiefen Löchern übersäte Parkplätze mitten im Wald mit einem "Parkautomaten" versehen sind, also Geld kosten - wofür, ist nicht erkennbar.

  • Mit dem Fahrrad darf man dort auch teilweise grosse, breite und von Forstmaschinen zerfurchte Wege nicht benutzen, obwohl da erkennbar niemand unterwegs ist und ein Fahrrad den Zustand sicher in keiner Weise mehr verschlechtern könnte.

  • Zwischen den Inseln gibt es einige Klappbrücken, die aber nur sehr selten einmal geöffnet werden - teilweise nur zweimal täglich - während solche Brücken in Westdeutschland oder in Dänemark etwa meist stündlich geöffnet werden.

  • Vor etwa drei Wochen hatte ich insgesamt fünf "Hafenmeister" angemailt, um zu erfahren, ob, unter welchen Bedingungen und zu welchem Preis ich den nach der Seekarte vorhandenen Slip benutzen könnte, um eine Jolle zu Wasser zu bringen, habe aber bisher nur eine einzige, leider ablehnende Antwort bekommen, sodass sich mir die Frage stellt, ob ich nicht sicherheitshalber besser nach Dänemark fahren sollte.

Sind dort "Fremde" generell unerwünscht?

Wäre ich dort nur willkommen, wenn ich ein 5-Sterne-Hotel buchte?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?