Rückflug kurzfristig von Köln nach Münster verlegt. Werden Kosten für Fahrdienst übernommen?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Moin, die Kosten müssen erstattet werden, einfach Quittung aufbewahren und beim Veranstalter einreichen. Das mit dem Sammeltransfer ist eine Möglichkeit um guten Willen zu zeigen, muss aber nicht. Der Veranstalter kann dann widerum bei der Airline die Kosten anmelden. Ein Flughafenwechsel und die damit verbundenen Kosten muss nicht der Fluggast zahlen.

Deine Schwester hat einen Reisevertrag mit Zielflughafen Köln. Damit ist der Veranstalter auch verpflichtet sie nach Köln zu bringen bzw. enstsprechende Kosten zu erstatten (und bei einer Ankunftszeit um 1 Uhr nachts kann das wohl nur Taxi sein, weil sonst nichts fährt).

Sollte kein Transport organisiert sein, ist Deine Schwester sicher gut beraten sich mit anderen Reisenden zusammenzutun, allein um Kosten zu teilen und zu zeigen, dass man an Kostenminimierung mitwirkt. Wie schnell der Veranstalter Kosten erstattet, wird Dir hier niemand sagen können (wer isses denn ?). Ich wünsche Deiner Schwester, dass moglisreisen mit ihrem Optimismus recht behält (gebe aber zu, dass ich nicht weiss, ob ich nicht dagegen wetten würde). Sag uns mal, wie es ausging.

;-) Lies Dir mal Deinen ersten Absatz durch! (Genau so isses!)

0
@moglisreisen

Ich wusste beim Schreiben meines zweiten Absatzes schon noch, was ich im ersten Absatz schrieb :-). Es gibt allerdings gelegentlich einen Unterschied zwischen Theorie und Praxis. Ich wünsche jedem, dass dieser Unterschied nicht nachts halb zwei am Flugplatz Osnabrück zutagetritt.

0

Zwischenstand: meine Anrufe bei den betroffenen Veranstaltern/Airlines (TUIfly und Airberlin) landeten in mehreren Städten Europas oder konnten nicht hergestellt werden. Man war bereit mitzuteilen, dass meine Schwester sich doch am Schalter nach Ankunft beschweren könnte (da wird aber niemand sein) oder man meinte, dass es einen Transfer geben könnte und man fest daran glaube. Über den planmäßigen Flug ist nichts zu erfahren. Es gibt ihn (heute) nicht. Ich werde sie nicht in Münster abholen. Ich habe ihr eine SMS geschickt in der Hoffnung, dass sie diese sofort bekommt, wenn sie ihr Handy einschaltet. Ich erzähle dann, wie es weiter ging.

0
@CNepU10

Es sind schon ein paar Tage her, aber hier noch ein paar Infos: Der planmäßige Flug war der nach Köln. Zu dem gab es keine Info, weder online noch per Telefon. Der Flug nach Münster war zu finden. Tuifly war über meinen Anschluss zu Hause nicht zu erreichen (0900....) und vom Handy aus wollten man 1,99 € pro Minute. Man kann den Service per E-Mail erreichen und die Anfrage schriftlich stellen. Ich warte heute noch auf eine Antwort. Um 1:25 Uhr weckte mich mein Handy. Meine erboste Schwester rief an und wollte sofort abgeholt werden. Im Flughafen war nach ihrer Auskunft niemand und komischerweise gab es auch keine anderen Passagiere mit demselben Schicksal (Flug kurzfristig von Köln nach Münster verlegt). Während des Fluges gab es keinerlei Info über die Gründe und auch nichts über einen organisierten Transfer. Ich hätte in der Nacht nicht fahren können ohne einzuschlafen und wäre bestenfalls zu meiner nomalen Aufstehzeit wieder zu Hause gewesen. Ich rief also um 1:30 Uhr die Nachbarin mit dem Fahrdienst an, um ihr die Fahrt in Auftrag zu geben. Dazu kam es aber nicht, denn meine Schwester rief mich wieder an: sie hat sich plötzlich dazu entschlossen, doch mit dem Taxi zu fahren und hatte genauso plötzlich auch eine Geldquelle um das Taxi bezahlen zu können. Sie wollte nur noch, dass ich die Schlüssel im Auto lassen solle, damit sie dann ohne weiter zu stören weiterfahren könne. Ich glaube nicht, dass sie jemals wieder mit mir reden wird. Seltsam ist, dass es wohl keine anderen Opfer gab. Vor der Abreise bot ich ihr an, das Auto kurz vor Ankunft in Köln, dort abzustellen und den Schlüssel an geeigneter Stelle zu deponieren, damit sie, wie gewünwscht, direkt in den Süden weiterfahren könnten. Das war nicht gewünscht - man fand allerlei Vorwände dies nicht zu tun. Meine Vermutung ist, dass die Änderung des Zielflughafens der Rückkehr bereits vor Abflug bekannt war und man mich nur als Chauffeur brauchte. Die Idee mit dem Fahrdienst und den damit verbundenen Kosten war nicht willkommen und man teilte mir mit, dass nach der Reise kein Bargled mehr verfügbar war und es viel zu viel Geld wäre.... Das Taxi war mit Sicherheit deutlich kostspieliger.

Sollte ich wider Erwarten jemals erfahren, ob die Kosten für das Taxi ersetzt wurden, werde ich hier berichten.

0
@CNepU10

Danke, dass Du nochmal berichtet hast. Das fehlt leider zu oft und wäre doch für viele hilfreich, um einerseits die Antworten einordnen zu können (oder auch dazuzulernen), andererseits zum Nachlesen für später. Auch wenn in diesem Fall anscheinend noch ein persönlicher Film mitmischt, wäre auf alle Fälle spannend zu erfahren, wie es ausging.

0

Hallo CNepU10,

so einen Fall kenne ich auch aus eigener Erfahrung! Deshalb: Ich bin sehr sicher, dass die Airline für den Transport von Münster nach Köln gesorgt hat! Und deshalb unbedingt bei der entsprechenden Airline anrufen. Die können Dir eine verbindliche Auskunft geben (wie alles ablaufen wird!).

Wir leider aus der Entfernung nicht, nur aus unterschiedlichen Erfahrungen - und die werden Dir in Deinem Fall nicht weiter helfen! Ruf also flott an; ich könnte mir vorstellen, dass ein Bus-Transfer organisiert worden ist; betrifft ja schließlich nicht nur Deine Schwester!

Was möchtest Du wissen?