Rucksacktour in Spanien zur Winterzeit

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Hallo,

eine wunderschöne Region findest Du in Andalusien:

http://www.ab-nach-andalusien.de/malaga/die-stauseen-des-rio-guadalhorce/

Es gibt gut ausgeschilderte Wanderwege, zum Teil spektakulär und anspruchsvoll. Die Gegend ist gerade bei jungem sportlichem Publikum sehr beliebt - auch bei Kletteren. Es gibt einige Campingplätze und günstige Hostals. Ob diese allerdings im Winter geöffnet sind, weiß ich nicht.

RomyO 04.12.2014, 17:34

Hier noch ein interessanter Link aus der Region:

http://www.klettern-in-spanien.de/Wandern.111.0.html

0
moglisreisen 04.12.2014, 19:22
@RomyO

Genau diesen tollen Tipp hätte ich auch gegeben! Allerdings war ich mir nicht mehr sicher, ob die Wanderwege ausgeschildert sind, weil wir mit dem Auto unterwegs waren. Ich fragte mich auch, woher ihr eigentlich alle wißt, dass die Dame wandern will?? Schönen Abend, lg

0
tauss 04.12.2014, 22:36
@moglisreisen

Gute Frage. Rucksacktour ist für mich aber WANDERN ... Was sonst? :)

3
moglisreisen 05.12.2014, 13:55
@tauss

Ach so. Für mich eine Form des individuellen Reisen...:-)

0

In Katalonien gibt es sehr gut beschilderte (nicht nur!) Fernwanderwege (E10) die einen auch an Orte vorbeiführen,, wo man sich bei Regenwetter mal gut audhalten kann. Oder man nimmt zwischendurch eben einfach Bus oder Bahn und fährt nach Barcelona, Girona oder Figueres etc.

Ausrüstungsmässig ist natürlich der (gute!) Rucksack, bei Bedarf Regenkleidung mit (stabilem!) Schirm und das Schuhwerk nebst bequemen Socken das A & O. Denn bekanntlich gibt es ja kein schlechtes Wetter, sondern nur schlechte Ausrüstung;)

Viel Spaß !

Maddin 03.12.2014, 16:27

Danke für die Antwort, wie schaut es denn aus mit dem Finanziellenund Hostels so wieein gguter Reiße Startpunkt.

0
tauss 03.12.2014, 21:09
@Maddin

Ich war da eher immer mit Zelt unterwegs. Dass Campingplätze über Weihnachten geöffnet haben, ist aber sicher eher unwahrscheinlich. Hostels kenne ich an der Strecke nicht. Aber an der Küste, das ist ja der Vorteil des Weges, ist zu der Zeit tote Hose, sodass Übernachtungen eher preiswert sind. In den Gemeindeverwaltungen gibt es Tipps. Der Startpunkt könnte natürlich das (natürlich relativ teure) Barcelona sein, wenn Du per Flieger anreist. Dort dürften Hostelplätze zur Weihnachtszeit allerdings schon sehr knapp sein. Oder Girona. Von dort per Bus zu einem Punkt der Dir gefällt. Schau' Dir einfach die Wegbeschreibungen an. Da gibt es einige zum GR 92 in der katalanischen Ecke.

0

Sehr bekannt ist ja auch die Pilgerroute nach Santiago de compostela. Ich persönlich war dort noch nicht, aber über diese Strecke finden sich sicherlich auch einige Erfahrungen online ;)

Ganz schön und auch günstig ist im Winter die Insel Mallorca. Man kommt günstig hin und auch in der Nebensaison lassen sich sehr schöne und wilde Ausflüge, beispielweise ins Tramuntanagebirge machen. Übernachtung im Kloster das haben wir gemacht.

Was möchtest Du wissen?