Rucksackreise mit Kleinkind 4 Wochen Asien oder anderer Kontinent?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Hallo,

wir werden dieses Jahr mit unseren beiden (2+4) nach Thailand fliegen. Das ist das erste Mal im fernen Osten, vorher waren wir auch schon unterwegs in USA und Europa. Ich sehe Asien jetzt nicht als zu negativ. Klar, es wird stressig, aber man muß selber wissen, ob man das will. Mit 18 Monaten ißt es vielleicht noch nicht alles? Windeln? Löuft? Wir haben jetzt extra so lange gewartet, weil wir erwarten, daß wir nächsten Winter hoffentlich windelfrei sind, selber laufen kann und auch alles ißt.

Ciao

Eric

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
dschudschi 11.06.2011, 19:12

Thailand ist super. wenn wir nicht schon soo viel gesehen hätten, würde ich glatt nochmal hin. auch mit kindern sehr einfach zu bereisen, tolle strände. unser kind ist jetzt knapp 15 monate und er läuft seit er 1 jahr ist. isst so gut wie alles. windeln würd ich für die 4 wochen mitnehmen, für ihn halt einen eigenen koffer und nen buggy, dass war auch in ägypten gut und auf den malediven. ich such halt so was ähnliches wie thailand, gut, günstig, tolles essen, tolle strände und interessante sehenswürdigkeiten..

0

Hallo dschudschi!

Erst mal meinen Glückwunsch zum Nachwuchs! Für Eltern ändert sich ja so manches mit der Ankunft des ersten Kindes, das habt Ihr sicher schon gemerkt.

Man hat plötzlich viele Dinge zu tun von denen man vorher wirklich keine Ahnung hat ... und man hat plötzlich Verantwortung - nicht nur für sich.

Bei einer Urlaubsplanung mit Kind denkt man natürlich auch weiter. Nicht nur die eigenen Bedürfnisse und Wünsche stehen im Mittelpunkt. Man sollte vor Allem Anderen an die Bedürfnisse des Kleinen denken.

Du schreibst "Haben alle wichtigen Impfungen". Das bezweifele ich nicht. Aber: Willst Du Eurem Kind wirklich diese Impfungen auch zumuten? Nur wegen einer (Vergnügungs-)Reise ein nicht mal zwei Jahre altes Kind gegen Hepatitis A+B und Tollwut oder gar mehr impfen zu lassen und ihm womöglich eine Malaria-Prophylaxe zuzumuten finde ich -gelinde gesagt- unverantwortlich.

Auch bezweifele ich sehr dass Euer Nachwuchs sich in dem zarten Alter schon für kulturelle Besonderheiten in Asien interessiert.

Einem Kind von 1 1/2 Jahren ist es schlicht "wurst" wo es sich befindet. Es braucht allerdings dringend die volle Zuwendung von vertrauten Personen, gesunde und saubere Nahrung, regelmäßige Ruhezeiten und dafür einen sauberen,ruhigen Ort.

Aus meiner Zeit als ich mit dem Rucksack unterwegs war (damals noch ohne Nachwuchs) weiss ich, dass man dabei nicht so durchgeplant lebt und manchmal die äußeren Umstände alles andere als ideal sind...

Hast Du Dir auch schon überlegt, dass Du wohl manches mal nicht nur Deinen Rucksack sondern öfter mal auch noch das Kind zu tragen haben wirst? Ganz schön mühsam!!!

Von daher würde ich Dir raten vorerst vielleicht doch besser eine andere Urlaubsform zu wählen. Einen tollen Strand und super Essen findet Ihr sicher auch nicht ganz so weit weg. Kulturelle Angebote gibt es überall.

Viel Spass zusammen und alles Gute für den Nachwuchs!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
dschudschi 11.06.2011, 18:59

danke für Deine ausführliche Ansicht. Allerdings such ich nach Gleichgesinnten, die Erfahrung haben und nicht nach jemanden, der "gute Ratschläge" geben möchte. Mein Kind ist zur Hälfte ägyptisch, wir waren schon häufig in Ägypten und somit hat es alle notwendigen Impfungen und ist auch anderes Klima gewöhnt. Bitte behaltet Eure " guten Ratschläge" doch für Euch, wenn Ihr vom Hintergrund und unserem Leben keine Ahnung habt.

0

Hallo,wie krass ist das denn??? Ich finde es unverantwortlich mit einem Kleinkind eine Rucksackreise zu machen und dann auch noch vier Wochen in Asien!!!Das würde ich bestenfalls in Deutschland oder höchstens noch in Europa machen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Maxilinde 10.06.2011, 10:37

na,ob Du das so pauschal beurteilen kannst?

0
dorle48 10.06.2011, 13:32
@Maxilinde

Ich kann,und anscheinend stehe ich nicht allein mit meiner Meinung.Im Übrigen kann jeder tun und lassen was er will,ich habe nur das gesagt,was ICH tun würde,bzw. nicht tun würde.

0
AnhaltER1960 10.06.2011, 21:56
@Maxilinde

@ maxilinde, in welcher Reihenfolge würdest Du denn die Impfungen (am Beispiel der Reiseempfehlungen des AA für Thailand) gegen Tetanus, Diphtherie, Pertussis (Keuchhusten), Polio (Kinderlähmung), Mumps, Masern, Röteln (MMR) und Influenza, Hepatitis A und Typhus, bei Langzeitaufenthalt oder besonderer Exposition auch Hepatitis B und Tollwut sowie Japanischer Encephalitis verabreichen ?

0

Asien ist definitiv nichts für Kleinkinder. Das Land kann man einfach nicht mit Europa, oder Deutschland vergleichen. Hier es das Klima auch total anderst und die Luftfeuchtigkeit extrem hoch. Das würde deinem Kind schwer zu schaffen machen.

Manchmal ist es sogar so, dass bereits Erwachsene Menschen mit dem Klima in diesem Land nicht klar kommen, für ein Kind also auf keinen Fall zu empfehlen.

Gruss, Sandra www.asien.org

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
dschudschi 11.06.2011, 19:00

die gleiche Anwort, s.o., gilt auch für Dich. Ich bitte,dass sich wirklich nur Erfahrene und Gleichgesinnte hier eintragen, keine Moralapostel...

0
AnhaltER1960 12.06.2011, 00:01
@dschudschi

@ dschudschi, wenn Du unbedingt meinst Deinen Hedonismus hier spazierenführen zu müssen, lerne bitte auch damit umzugehen, wenn andere darauf entsprechend reagieren. Was hier erwünscht ist und was nicht, entscheidest nicht Du. Deine unverschämten Kommentare sind keine Bereicherung des Forums.

0

Was möchtest Du wissen?