Rom im Januar empfehlenswert???

1 Antwort

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Also es ist viel wärmer als in Deutschland (ich lebe hier schon seit vielen Jahren) und die Sonne scheint richtig (ich meine die wärmt) und länger. Das Einzige was passieren kann ist die "Tramontana", ein kalter Wind aus dem Norden. Aber da scheint meistens eine strahlende Sonne und der Wind hält es auch nicht lange aus. Falls es schneien sollte (was seitdem ich hier wohne vielleicht 2mal passiert ist und es dauert nicht lange....) ist es toll, weil die Roemer das ganz toll finden und sich anziehen, als würden sie Skilaufen. Aber das Beste ist, dass nicht so viele Touristen da sind und das ist eine Reise wert!

Neuseeland: zuerst Nordinsel oder Südinsel im Jan./Feb.

Wir planen eine Reise nach Neuseeland und haben ca. 4 Wochen vorgesehen. Die meisten Touren beginnen mit der Nordinsel. Macht es Sinn, zuerst die Südinsel und dann in den Norden zu fahren. Grund: ein Autovermieter bietet die Fährüberfahrt inclusiv an, wenn das Auto auf der Südinsel (Christchurch) übernommen wird. Wie ist es vom Klima her besser ab ca. Mitte/Ende Januar. Grob gedacht: von Christchurch nach Queenstown, Fox und Franz-Josef, dann nach Norden Abel Tasman Park, Fähre und dann die Nordinsel. Hat jemand dazu gute Ideen? Den extremen Süden der Südinsel wollen wir auslassen, dafür reicht die Zeit nicht. Nord- und Südinsel jeweils 10-12 Tage? Danke für Anregungen. Wir sind 2 Frauen in "fortgeschrittenem Alter", wollen aber trotzdem etwas aktiv sein (z.B. Tageswanderung, Schwimmen)

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?