Robben auf Amrum?

1 Antwort

Hallo!

Ich habe mich auch oft erfolglos auf die "Pirsch" nach Robben und Seehunden begeben. Nur selten wurde ich auf den Inseln oder an der Küste fündig und die possierlichen Tierchen nur mit dem Fernglas zu beobachten ist echt öde. (kann ich ja gleich Fernsehen schauen)

Ich kann Euch nur nochmal wärmstens die Seehundstation in Friedrichskoog empfehlen - näher kommt man ihnen in der Natur einfach nicht. Ich war Anfang August mit meiner Familie in Freidrichskoog, und wir waren alle sehr begeistert! Nächstes Mal nehmen wir uns ein Ferienhaus, vielleicht diese hier? http://www.fewonordsee-jacobsen.de/ Die Preise sind echt ok, und meine Frau und ich wissen nun endgültig, dass das für eine Familie einfach das beste ist.

Eine grosse Kegelrobbenkolonie findest Du bei Jungnamensand westlich von Amrum sowie auf Helgoland. In Friedrichskoog (im Dithmarschen) ist die einzige Robbenaufzuchtstation der Nordsee. Ob Du allerdings auf den Amrumer Kniepsand kannst, weiss ich nicht. Dort sind wohl Kegelrobben anzutreffen.

Vielleicht kann Dir das Naturzentrum Amrum weiterhelfen. Hier der Link zur Homepage: http://www.naturzentrum-norddorf.de/

Im Gegensatz zur Helgoländer Düne kann die Kolonie von Jungnamensand/Amrum nicht besucht werden (Schutzzone 1). Ansonsten muss man 500m Abstand zu den Tieren halten, ausser auf der Helgoländer Düne, wo 30m gestattet sind, was eine absolute Ausnahme ist. Auch in der deutschen Ostsee gibt es noch Kegelrobben.

Was möchtest Du wissen?