Frage von ElseK, 66

Reiseziele in Südostasien mit Strand, viel Natur, idealerweise Möglichkeit zum wandern?

Hallo! Mein Partner und ich wollen über Weihnachten/Silverster dieses Jahr für ca. 3 Wochen nach Südostasien. Wir kennen uns leider null aus und ich bin schon froh, dass wir uns auf Südostasien einigen konnten :-) Wir wollen auf keinen Fall ein All inclusive Hotel Paket, nur Hostel Hopping muss es aber auch nicht sein - Bungalows!?. Strand ist ein muss, viel Natur auch, Berge zum wandern wären ein schönes Extra. Wir wollen in den drei Wochen entspannen, also nicht zu viel rumfahren aber Ausflüge machen. Daher meine Frage: Kennt jemand ein Fleckchen Erde das für uns passen würde? Oder eine Unterkunft im beschriebenen Paradies, mit der ihr schon gute Erfahrungen gemacht habt? Ich freue mich sehr auf eure Rückmeldungen!

Antwort
von apfelesser, 36

Neben Viatnam das hier schon vorgestellt wurde, kann ich noch ganz klar Indonesien empfehlen. Ich habe zusammen mit einem Freund zum Teil in einem Baumzelt übernachtet: http://www.tentsile-kaufen.de Wenn wir etwas günstiges gefunden haben, dann zum Teil in günstigen Hostels oder einfachen Hotels.

Ich würde dir auch noch einen Reiseführer über Indonesien empfehlen, gibt es eigentlich in jedem guten Buchladen.

Kommentar von Roetli ,

...und auch in jeder öffentlichen Bibliothek erst einmal zum leihen

Antwort
von AntoniaW, 35

Vietnam (Seufz! Top Idee.) und Indonesien (Bali, Lombok, Java zB) fällt mir noch Malaysia ein. Mit Ausflügen allein kann man dieses wunderbare Land auch nicht kennenlernen. Aber mit 3-4 Standorten ansatzweise. Kuala Lumpur + Taman Negara Regenwald  + Cameron Highlands + Strand von Langkawi oder Penang.

Ein Land, dass sich prima per Ausflug erkunden lässt, ist Singapur. Aber hier scheinen mir 3 Wochen etwas zu lang.

Kommentar von Roetli ,

Malaysia ist wirklich ein toller Tipp! Ich würde da vom Teman Negara NP aus auch ein paar Tage an der vom Tourismus noch ziemlich unberührten Ostküste einplanen - Baden und vor allem Schnorcheln auf den Perhentian Islands (das allerdings schon ein wenig mehr touristisch), in den kleinen Festlandsstädten dann ein wenig malaysischen Alltag, vor allem auf den zahlreichen 'Nachtmärkten', schnuppern. Die Festlands-Ostküste sind zwar überwiegend von Muslimen bewohnt, das macht das Reisen für Touristen (wenn man nicht zu offenherzig unterwegs ist) aber durch die sehr große Gastfreundlichkeit dort eher einfach.

Antwort
von miablue, 51

Hallo Else. Strand und Berge in Kombination? Tönt gut ist aber schwierig zu finden. Mir kommt jetzt einzig Kerala in Südindien in den Sinn, wo die Strände und die dahinterliegende Bergkette der Western Ghats nahe genug beisammen wären um sagen wir mal, kurzzeitig vom einen zum andern zu wechseln. Indien ist aber nicht Südostasien, allerdings ist für Südindien der Dez/Jan eine gute Reisezeit. Allein schöne Strände zu finden ist nicht weiter schwierig, da kriegt ihr übers Netz haufenweise gute Tips, aber manchmal ist da der Rest von "Natur" eher weit entfernt. Schaut euch auch mal die Philippinen an, schöne Strände, Vulkane etc.

Antwort
von MarkusSteiner, 49

Hey das ist definitiv möglich, wenn ihr bereit seid auch etwas im land zu reisen. Bin gerade in Vietnam unterwegs und hier kann man super wandern und auch am Strang relaxen.

Im Dezember / Januar ist auch die Trockenzeit, somit habt ihr auch keine Probleme mit dem Regen.

Im Norden gibt es am meisten zu entdecken, also landet ihr am Besten in Hanoi von dort aus könnt ihr nach Sapa zum Wandern, bzw auf den Berg Fansipa. Ha Long Bay ist auch nicht so weit weg, damit habt ihr dann Strand + wunderbare Natur.

Und wenn ihr dann auch mal eine Woche am Strand rumliegen wollt, dann würde ich Da Nang empfehlen, ist mit dem Flieger auch für 20-30 € zu erreichen, also kein Problem!

Vietnam ist wirklich spitze, super nette Leute, sehr gutes Essen und das alles zu wirklich super Preisen.

Überlegt es euch mal :)

Kommentar von Roetli ,

Ergänzend dazu kann ich auch Laos empfehlen - Strände im Süden und Berge im Norden, auch mit Inlandsflügen günstig und schnell zu erreichen und in weiten Teilen noch sehr ursprünglich.

Kommentar von Caveman ,

Ich gruebele gerade ein wenig, wo es denn in Suedlaos Straende geben koennte. Laos liegt doch mitten auf dem Festland und hat ueberhaupt keinen eigenen Zugang zum Meer.

Kommentar von AntoniaW ,

Yup, Caveman. Das hab ich mich auch grad gefragt. Wollte schon G anschmeissen. Vielleicht ist ein Serstrand oder Flussstrand gemeint?

Kommentar von Roetli ,

OOOps - da habt Ihr beide wohl recht :-) Ich war im Anschluß an Laos für Badeurlaub ein paar Tage in Kambodscha (war aber eine sehr günstige und einfach zu erreichende Super-Ergänzung für die Wochen in Laos) - da ist mir wohl was durcheinander geraten.

Kommentar von miablue ,

So wie ich Nordvietnam Ende Januar erlebt habe, war da grad ziemlich viel Regen und es war auch recht kühl. In Sapa hat man vor lauter Nebel kaum die Landschaft gesehen. Südvietnam hingegen war ok. Vietnam hat ganz unterschiedliche Klimazonen und Regenzeiten.

Antwort
von frankhuber, 6

Viel Natur habt Ihr in Nord Thailand und Vietnam, das sind 2 Ziele die ich euch empfehlen kann

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community