Reiseziele in Patagonien?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Wo überall wollt Ihr denn in Patagonien sein - das ist ja riesig, gehört teilweise zu Chile und teilweise zu Argentinien. Nur der argentinische Teil ist doppelt so groß wie Deutschland ist in fünf unterschiedlich geartete Provinzen unterteilt und die touristisch lohnenswerten Ziele dort sind locker verteilt!

Aber ich geb mal ein paar Anregungen: Neben dem Perito-Moreno-Gletscher (der von Calafate aus angefahren wird) gibt es noch mehrere andere, z.B. den Upsala-Gletscher, der auch in den Lago Argentino mündet, den Viedma-Gletscher u.v.m. im Glaciares Nationalpark. Es gibt den Ort Perito Moreno, ein kleines hübsches Städtchen an der berühmten Ruta 40, das durch den naheliegenden Lago Buenos Aires ein relativ mildes Klima hat deswegen durchzogen und umgeben von Obstplantagen ist. In El Chaltén, der jüngsten Stadt im argentinischen Patagonien (nahe dem Viedma-See) wären die berühmten Berge Cerro Torre und Fitz Roy zu sehen oder zu besteigen (oder zumindest bis zum Basislager zu wandern). Berühmt sind außerdem die 'Cueva de las Manos' (nächste Stadt wäre Perito Moreno) incl. dem Pinturas Fluß oder die 'Versteinerten Wälder' (nächste Städte wären Comodoro Rivadavia oder Sarmiento). Besuchenswert sind natürlich auch die südlichste Stadt Argentiniens, Ushuaia auf Feuerland, Bariloche am Nahuel-Huapi-See, umgeben von hohen Bergen, die Halbinsel Valdes mit Puerto Madryn, Puerto San Julián (wo man etwas außerhalb des Ortes, gleich nach dem Hafen, meistens völlig allein eine Pinguin-Kolonie besuchen könnte) oder auch der Nationalpark 'Monte Leon' (nächste Stadt wäre Rio Gallegos) - aber Vorsicht besonders in der Dämmerung, dort gibt es noch relativ viele Pumas. In Esquel startet die Schmalspurbahn "The old Patagonian Express" zu einer Rundfahrt und selbst ein Teil der Atacama-Wüste gehört im Norden Patagoniens noch zu Argentinien.

Da müßt Ihr Euch entscheiden, wo Ihr genau rumfahren möchtet bzw. was Euch am meisten interessiert. Das Land insgesamt ist mit seinen monumentalen Gletschervorkommen, seiner unendlichen Weite und Leere (immer und überall, wo es möglich ist, unbedingt tanken!!!), seinen unzähligen Herden von Guanacos, den atemberaubenden unterschiedlichen Landschaftsvorkommen und dem ständigen, meist sehr heftigem Wind, eine ganz besondere Erfahrung! Versäumen solltet Ihr auch auf keinen Fall mindestens eine Übernachtung in einer der riesigen, meist alten 'Estancias' - oft ziemlich luxuriös und nicht billig, aber jeden Peso wert!

Viel Spaß in einer der schönsten bzw. interessantesten und abenteuerlichsten Regionen, die ich je besucht habe!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

tauss 06.10.2012, 21:52

Cerro Torre oder Fitz Roy zu besteigen würde ich mir beim besten Willen nicht mehr zutrauen;) Aber Deine Antwort macht richtig Lust auf Patagonien.

0
Roetli 07.10.2012, 18:50
@tauss

Ich weiß ja nicht, wie alt und wie geübt laluna ist - deswegen auch mein Hinweis auf das Basislager! Diese etwas bessere Wanderung würdest auch Du bestimmt noch schaffen :-)! Für Dich als bekennenden 'Zeltler' wäre es ein Paradies - überall die Möglichkeit zu zelten (allerdings nur, wenn man das Zelt besonders gut gegen die Wind sichert!).

0

Die Antwort von Roetli deckt schon weite Teile dessen ab, was ich auch auf den Plan mitgeben würde. Abgesehen davon empfehle ich wärmstens die Insel Chiloé in Chile, die wirklich ein Traum ist. Von Puerto Montt (das nicht sonderlch reizvoll ist) kann man auch mit einem Schiff gen Süden nach Puerto Natales fahren. Über diese Reise habe ich schon sehr viel Schönes gehört, und sie ist ganz oben auf meiner Liste.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Roetli 07.10.2012, 18:54

Ja, stand auch auf meiner Liste ganz oben - hatte auch schon eine bezahlbare Buchung (knapp 600$) Monate vorher bei einer der Reedereien vor Ort gemacht, de auch bestätigt wurde! Leider wurde mir dann einige Tage vor dem Start per E-Mail mitgeteilt, daß ein Fehler vorgelegen hätte und die Reise nun doppelt so teuer werden sollte! Da mußte ich dann schweren Herzens aus Budgetgründen darauf verzichten! Aber diese Reise durch die Fjorde der Magellanstraße muß traumhaft sein (und vielleicht gewinne ich ja nochmal im Lotto ...)

0

Hallo aus Chile!

Die berühmtesten Highlights wurden hier schon erwähnt. Ich habe vor ein paar Jahren die Umrundung des Fitz Roy über das patagonische Inlandeis (Campo de Hielo Sur) geleitet und kann unheimlich schöne Landstriche versprechen. Die Tour ist aber alles andere als ungefährlich und sollte mit Leuten gemacht werden, die wissen, wie man sich am Gletscher bewegt. Trotzdem: Nach dieser Tour ist es nicht mehr notwendig, die Antarktis zu besuchen.

Schöne Reise!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?