Reiseziel in Italien im Winter?

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Ciao, Rollercoaster- Venedig! - würde ich nicht seit 16 Jahren hier wohnen, würde es mich - wie in Jahren davor, hierher ziehen, in die Stadt, die auch Josef Brodsky faszinierte, und - was soll ich sagen, ich zitiere ihn (ja, ich weiss, ich habe meinen geliebten Brodsky hier schon einige Male zitiert, aber - es ist so schön, dass ich es doch, bitte, nochmals machen darf!!)

König Nebel hielt Einzug auf der Piazza, er zügelte seinen Hengst und begann, seinen weissen Turban loszuwickeln. Sein Unterkleid war nass, wie auch sein Charivari, sein Mantel war mit den matten, kurzsichtigen Juwelen brennender Lampen besetzt. Er war so gekleidet, weil er keine Ahnung hatte, in welchem Jahrhundert er sich befand. Konnte er ja nicht - weil Nebel herrschte....

(aus Watermark /Ufer der Verlorenen)

Ciao, vielleicht sehen wir uns hier....

Tintoretto

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
tintoretto 21.12.2012, 15:03

danke für den Stern - ich hoffe, es gefällt dir hier auch!

LG

0

Ich würde dir die Insel Sizilien empfehlen, dort herrschen auch im Winter schon mal ganz angenehme Temperaturen. Ansonsten finde ich Venedig im Winter toll, dort herrscht eine ganz besondere Stimmung! Morbid und trotzdem faszinierend! Auch die Oberitalienischen Seen bieten sich für eine Winterreise an. Viel Spaß in diesem abwechslungsreichen Land!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Es kommt natürlich auch drauf, was Du gerne machst. Die Städte sind schoen und interessant, auch nicht so überfüllet mit Touristen und eigentlich ist im Winter in den Staedten viel mehr los, ich meine so kulturell. Je weiter Du runter fährst - Rom, Neapel, Bari, Cagliari (Sardinien), Palermo, Catania...- umso angenehmer ist natürlich die Temperatur und das schadet ja im Winter nicht. Naja eine Reise durch Sizilien ist nicht schlecht im Winter! Es ist alles grün und ab Februar stehen überall die Blümchen schon auf den Wiesen und die Mandelblüte...Orangen und Zitronen hängen reif an den Bäumen und die Sonne, wenn sie da ist, was häufig der Fall ist, wärmt. Lese mal die Reiseerzählung hier http://www.welt.de/reise/article13841715/Sonne-und-mehr-Fruehlingsgefuehle-auf-Sizilien.html . Aber Sizilien ist gross, Du musst entscheiden, ob du in den Westen (Palermo, Trapani und die Tempelstaedte Selinunt und Segesta) oder in den Osten (Catania) willst. Beides geht sehr gut mit Flugzeug und dann Auto mieten. Und wenn Du mehr wissen möchtest.... Aber schoen ist es auch im Süden von Apuliens - Lecce usw. Naja und wenn Du gerne Schnee hast aber kein fanatischer Skiläufer bist, dann würde ich in das Cadore Tal fahren. In Venedig ankommen (was auch ich im Winter empfehle) und dann hoch, nach Belluno und höher.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Soll es eine Städtereise werden oder wollt ihr eher die Natur genießen? Ich finde die meisten Städte sind auch im Winter eine Reise wert. Wie wäre es mit Florenz?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

auf zu städte angucken nach apulien und zwar im märz, da blüht das sonst karge land in allen farben. Ihr vergeßt mallorca. gute reise floribear

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo !

Vor einigen Jahren war ich im Winter eine Woche in Montecatini Terme .

Schön ruhig , Spaziergänge , jeden Abend herrliches Essen und über Tag mit der Regionalbahn , stündlich , nach Lucca ( halbe Stunde ) oder nach Florenz ( ca. 50 Minuten ) .

LG

Henk

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?