Reiseversicherung für Nilkreuzfahrt?

4 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Ich hatte bei allen Reisen, selbst nach Süsamerika, nur eine Auslandskrankenversicherung. Allerdings ist es meinem Bruder und meiner Schwägerin mal passiert, dass sie eine Reise abbrechen mussten, weil meine Schwägerin plötzlich solche Schmerzen im Magen- und Bauchbereich hatte, dass sie ins Krankenhaus musste und sie schließlich die Reise abbrechen mussten. Für so einen Fall ist eine Reiseabbruchversicherung gut (die die beiden leider nicht hatten, aber waren nur für ein verlängertes WE nach Prag gefahren, also kein finanzielles Desaster). Die Reiserücktrittkostenversicherung dagegen greift nur, wenn ihr die Reise gar nicht erst antreten könnt. Hab ich noch nie gebraucht, und wenn ich nicht kurz vorm Sterben wär, würde ich eine Reise auch halbkrank noch antreten. Aber das müsst ihr selbst entscheiden. Eine Seite, wo es noch ganz gute Informationen zu dem Thema gibt, ist http://www.reiseversicherungen-direkt.de/ Informiert euch aber genau, ob die gewählte Versicherung auch Kreuzfahrten mit abdeckt, bei manchen werden die nämlich ausgeschlossen!

Wünsche euch eine gute Reise und dass ihr gesund bleibt :)

Hey,

diese Frage ist schwierig pauschal zu beantworten, eigentlich muss dies jeder für sich selbst entscheiden.

Eine Reiserücktrittsversicherung sichert den Fall ab, dass eine Reise aus bestimmten von der Versicherung umfassten Gründen (Krankheit, usw.) nicht angetreten werden kann. Eine solche Versicherung kann bei teueren Reisen, welche lange Zeit im Voraus gebucht werden, durchaus sehr sinnvoll sein und im Schadensfall sehr viel Geld und Nerven sparen. Die Rücktrittsversicherung schützt nur solange die Reise nicht angetreten ist, d.h. bis zum Einchecken am Flughafen. Was viele nicht wissen ist, dass ab diesem Zeitpunkt die Versicherung nicht mehr greift.

Genau jetzt kommt die Reiseabbruchversicherung ins Spiel, sie fängt finanzielle Kosten auf, wenn eine Reise vorzeitig abgebrochen werden muss. So werden in diesem Fall auch die Rückflugkosten usw. erstattet. Welches passende Gründe für einen Rücktritt oder Abbruch sind, ist mit dem jeweiligen Versicherungsdienstleister abzusprechen. Einiges an Informationen zu den beiden Versicherungen kann man auf der Webseite hier finden und nachlesen: https://www.covomo.de/reiseabbruchversicherung/

Man sollte sich halt im Vorhinein immer überlegen, wie wahrscheinlich ein Rücktritt ist und welche finanziellen Kosten dann auf einen zukommen würden bzw. ob sich der Abschluss einer Versicherung lohnt.

Hallo Inselgnom,

wir haben im Frühjahr auch eine Kreuzfahrt gebucht und zum ersten mal eine Reiseversicherung abgeschlossen. Uns war hierbei wichtig das nicht nur der Reiserücktritt sondern auch der Reiseabbruch mit drin ist. Laut Stiftung Warentest Finanztest ist travelsecure mehrfacher Testsieger in diesem Bereich (ich habe mich auf die Tests verlassen...) . Wir haben den Topschutz abgeschlossen ->
https://www.travelsecure.de/produkte/reiseruecktrittsversicherung.html Dort sind auch nochmal die Unterschiede zwischen Reiserücktritt und Reiseabbruch erklärt.

Ich wünsche euch eine schöne Reise! Viele Grüße Benjamin

Keine Rückerstattung der Reiseversicherung bei Ryanair????

Hallo zusammen! Ryanair hat unsere September-Flüge nach Girona gestrichen. Über einen Link wurde die Rückerstattung der Kosten angeboten, haben das Formular auch ausgefüllt.

In einer E-Mail bezügl. der Bearbeitung unserer Rückerstattung, wurde jetzt der Rückerstattungsbetrag angegeben (soll angeblich demnächst auf dem Konto eingehen). Natürlich stimmt er nicht mit dem damals bei uns abgebuchten Betrag überein. Der fehlende Betrag hat die gleiche Höhe wie die Reiseversicherung.

Darf Ryanair den Betrag für die Reiseversicherung einfach einbehalten?????????

Ist wirklich sch****, Ryanair streicht aus "operativen Gründen" unsere Flüge, uns entstehen natürlich Mehrkosten durch die Buchung anderer Flüge und dann behalten die auch noch das Geld für die Reiseversicherung ein.

Die damals an Ryanair gezahlte Summe einfach von der Bank zurückbuchen zu lassen, ist wahrscheinlich keine gute Idee, was???

Vielen Dank im Voraus!!!

...zur Frage

Falsche Reiserücktrittskostenversicherung abgeschlossen, wer haftet?

Meine Schwester hat im Januar eine Reise für Mai gebucht und im Reisebüro über den Reiseveranstalter eine Familien-RRV abgeschlossen. Nun ist das Kind krank geworden, die Reise musste tatsächlich storniert werden und ihr wurden 80 Prozent der Stornokosten erstattet. Somit handelte es sich um einen Basisschutz. Lt. meiner Schwester wurde ihr im Reisebüro keine andere Versicherung angeboten, sie hätte allerdings in diesem Falle einen Vollschutz gewählt. Im Reisebüro behauptet man das Gegenteil. Da meine Schwester weiß, dass ich bei Reisefrage aktiv bin, sollte ich für sie hier mal nachfragen, wer für die entstandenen Zusatzkosten haftet. Haben wir hier Reiserechtsexperten, die darüber Bescheid wissen?

...zur Frage

Direkte Abrechnung mit einem Arzt in Ägypten?

Hallo, angenommen unsere Tochter wird im Ägyptenurlaub krank...wir nehmen ca.1500€ Taschengeld mit, da wir keine Kreditkarten haben. Gibt es eine Versicherung die die kosten direkt vor Ort bezahlt? Behandlungen sind ja nicht günstig. Wo finde ich solche Versicherungen?

Danke

...zur Frage

Reiserücktrittskostenversicherung - ohne Angabe von Gründen bei Stornierung?

Mein Onkel hat mal über "Holland America Line" eine Kreuzfahrt gebucht. Ihm wurde bei Buchung eine Reiserücktrittskostenversicherung angeboten, die auch gegriffen hätte, wenn er keinen Grund für eine Stornierung der Reise angegeben hätte. Gibt es so etwas auch für Pauschalreisen von deutschen Anbietern?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?