Reiseveranstalter verschiebt die gebuchte Flugreise um 36 Std.

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Nein, das müsst ihr nicht akzeptieren. Es ändert sich sowohl der Abflugsort als auch das Abflugsdatum und damit die Reisedauer.

Freundlicher Dreizeiler dorthin, wo Ihr gebucht habt, unter Bezug auf die Änderungsmitteilung, dass Ihr diese wesentliche Änderung der Reise nicht akzeptiert und daher von der Buchung zurücktretet. Kontonummer für die Erstattung.

Unverzüglich handeln. Wenn Ihr erst in 10 Tagen storniert, könnte das so interpretiert werden, als hättet Ihr bereits stillschweigend akzeptiert.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo,

Ihr könnt auf jeden Fall von der Reise zurücktreten. Ruft die angegebene Nummer an oder schickt eine Mail hin und teilt mit, dass Ihr die Alternative nicht akzeptiert und verlangt eine Bestätigung der Kündigung mit der Information, bis wan Ihr Euren Reisepreis zurückbekommt.

Alternativ würde ich bei FTI anrufen und fragen, ob es nicht doch noch eine Möglichkeit gibt, ab Dresden zu fliegen. Wenn Ihr Rentner seid, könnt Ihr ja eventuell ein, zwei Tage früher oder später reisen.

bye

Rolf

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?