Reiseübelkeit, Ingwerbonbons

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Hallo gingerbil,

als allererstes: Deine Frage ist wahrscheinlich bei www.gesundheitsfrage.net besser aufgehoben!:-)

Trotzdem antworte ich aus meiner Erfahrung heraus: Ingwer ist immer gut und hilft bei Vielem! Egal, ob als Tee, Tabletten, Kaugummis oder Bonbons. Seit einiger Zeit bin ich (und auch beim Kind) teilweise umgestiegen; nämlich auf Globulis. Das ist ein Zaubermittel!;) Gibt`s für jede "Unstimmigkeit" im Körper und Geist, auch bei Reiseübelkeit. Binge einfach mal nach "Reiseübelkeit Globulis" und investiere die ca. 9 € in das Glasfläschchen mit den kleinen Kügelchen. Du wirst erstaunt sein, wie sehr sich diese Investition mehr als lohnt. Schönen Urlaub!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Frischen Ingwer halte ich noch für viel besser, ist aber evtl. für manche Personen gewöhnungsbedürftig.

Morgens beim Frühstück mit Marmelade. Auch in einem Glas Wasser, das schmeckt sogar gut, kann man ihn verwenden. Auch ein wenig Ingwer mit Salat vermischt, kann man gut verzehren.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von ManiH
13.10.2014, 19:43

Wie ich gerade eben in der zuerst eingestellten Frage gelesen habe geht es garnicht um die sogenannte Seekrankheit, "sondern um die Reiseübelkeit deines Sohnes". Da halte ich meine Ratschläger allerdings für wenig angebracht. Obwohl Wasser mit dünnen Ingwerscheibchen schmeckt recht angenehm.

Für die Linderung der Reiseübelkeit für Kinder würde ich mich mal beim Kinderarzt oder in der Apotheke erkundigen.

Denke mir mal Kinderärzte kennen das Problem Reiseübelkeit durch ihre eigenen Kinder und wissen da gute Gegenmittel.

0

Was möchtest Du wissen?