Reisesüchtig?

4 Antworten

Echt? So jemanden kenne ich nicht. Meine Freunde (inkl. mir) sind eher so, dass es ihnen nach 3 wochen wieder reicht. Schließlich hat man dann meist einen guten Eindruck bekommen und einiges gesehen - und die Heimat ruft. ich freue mich dann immer wieder total auf daheim, ich denke aber, das ist Typensache und auch abhängig davon, was für einen Urlaub man macht.

nein - ich wäre am Liebsten nur unterwegs! Liegt bei uns aber in der Familie, schon mein Opa und sein Bruder (immerhin noch im vorletzten Jahrhundert geboren) geisterten schon durch die Welt, dann meine Mutter und jetzt ich und die Kinder.

Also ich bin viel unterwegs aber natürlich gibt es ein Leben dazwischen. Mir geht es nicht schlecht, wenn ich nicht weg kann. Ich nutze allerdings jede Chance um Weg zu kommen, ich bin schon seit über 25 Jahren im Geschäft. Es ist so wie bei vielen Aktivitäten im Leben, man sollte den goldenen Mittelweg finden, dieses ist allerdings nicht immer ganz einfach.

Tchibo-Reisen (BigXtra) - Wer hat Erfahrungen mit diesem Veranstalter?

Am Samstag Abend (nach 22.00 Uhr!!) habe ich gemeinsam mit Freunden versucht zwei Doppelzimmer zu einem bestimmten Zeitpunkt am Lago Maggiore bei Tchibo-Reisen zu buchen. Da nur ein Doppelzimmer beim Buchungsversuch angezeigt wurde, dachte ich, ich man kann die Zimmer nur in zwei getrennten Buchungsvorgängen buchen und habe das erste Zimmer für uns verbindlich gebucht. Als ich für unsere Freunde das zweite Zimmer buchen wollte bekam ich ständig Fehlermeldungen. So auch am nächsten Morgen. Als ich daraufhin (keine acht Stunden später!!!) die telefonische Auskunft von Tchibo-Reisen anrief, habe ich erfahren, dass der Grund für die Fehlermeldung ist, dass nur ein Zimmer verfügbar war. Was soll ich da anders machen, als das bereits gebuchte Zimmer zu "stornieren" (ich würde es als "Buchung zurücknehmen" nennen, wie es innerhalb 24 Stunden im Internet kostenlos möglich ist. Wir fahren gemeinsam mit unseren Freunden im Auto, da nützt ein Zimmer reichlich wenig. Da möchte ich mich nicht darauf verlassen, dass ich anderweitig im gleichen Hotel noch ein Zimmer erhalte, also habe ich die Buchung schnellstmöglich zurückgenommen. Und jetzt kommt der Hohn: Ich erhalte eine Stornierungsrechnung über 110 € für Nichts. Auf meinen sofortigen Einspruch dann noch die Unverschämte Bemerkung, dass für Reisen andere Bedingungen gelten, das algemeine Rücktrittsrecht bei Reisen keine Geltung hätte. Tchibo versteckt sich da hinter dem "Veranstalter". Da muss ich schon sagen, wenn Tchibo einen guten Ruf in Sachen Reisen und allgemein haben möchte, sollte die Firma schon etwas mehr Entgegenkommen zeigen und von solchen sturen Veranstaltern Abstand nehmen. Inzwischen habe ich mehrfach Angebote für einen Alternativtermin erhalten, der natürlich nicht in Frage kommt, da es sich um eine Anschlussbuchung auf unserer Rückfahrt handelt. Vom Tchibo-Reiseveranstalter BigXtra habe ich mitlerwele eine „Zahlungserinnerung“ über die 110 € Stornokosten erhalten!!!! Also: Tchibo-Reisen und BigXtra NUR NICHT!!!

...zur Frage

Eines der tödlichsten Tierchen der Welt an Thailands Stränden und Inseln?

Neulich kam im TV ein Bericht über die Würfelqualle(Irukandji).Sie ist klein,aber hochgiftig,eines der gefährlichsten Tiere überhaupt.Eine kleine Berührung verursacht angeblich unglaubliche Schmerzen und führt oft zum Tod.Tja,eigenlich wollte ich nächstes Jahr einen meiner Träume erfüllen und einmal nach Koh Phi Phi in Thailand reisen...Bis ich gelesen habe,dass es auf Koh Phi Phi(und auch Phuket,Krabi) auch vereinzelt Todesfälle durch diese Würfelqualle gab.Ich bin sehr verunsichert.Da vergeht mir die Lust am Baden.Trotz allem ist mein Fernweh und mein Wunsch dorthin zu reisen noch sehr groß.Es stünde nichts mehr im Wege,wenn da jetzt nicht dieses Mistviech wäre...Man muss im Leben etwas riskieren,aber doch nicht,wenn man dabei druafgehen könnte?!Andererseits waren es nur ganz vereinzelt Fälle und wenn man bedenkt,wie viele Touris jährlich unbeschadet von Koh Phi Phi glücklich wieder heimreisen,ist das eigentlich verschwindend gering...)?Aber ich weiß nicht...Würdet ihr es wie Millionen andere(aber ahnungslose!) machen,einfach hinfliegen und nicht weiter darüber nachdenken?Oder würdet ihr deswegen nicht auf eure Trauminsel(meine ist es) fliegen?Was würdet ihr tun?Ich bin überfragt,sehr enttäuscht und hoffe auf ein paar hilfreiche Antworten/Meinungen!

Vielen Dank!! :(

Der Beweis und ein Bild der Quallen:

http://www.thailandtip.net/tip-zeitung/nachrichten/news/wuerfelquallen-auch-vor-koh-phi-phi/

...zur Frage

Reiseroute: Rio de Janeiro - Uruguay - Argentinien - Ushuaia - Chile - Santiago de Chile???

Hallo liebe Leute,

ich bin gerade am Route planen für meine Südamerikareise, die ich am liebsten im Januar/Fabruar 2015 antreten will! Eigentlich wollte ich eine Weltreise machen, aber da es in Südamerika schon viel zu viel zu sehen gibt, werde ich diese zwei großen Kontinente einfach auf zwei Reisen aufteilen!

Nur kurz dazu, wie ich reisen will:

  • ich will so wenig wie möglich Geld ausgeben (heißt so viel wie Backpacken, Couchsurfen etc.)

  • Zeit habe ich solange das Geld reicht (keine Verpflichtungen zu Hause, werde meinen Job im Sommer kündigen und dann bin ich weg ;)

Jetzt brauch ich eure Hilfe: und zwar wollte ich fragen, wie und ob es prinzipiell möglich ist per Autostopp oder öffentliche Verkehrsmittel von Argentinien (Buenos Aires am Besten, denn dort werden wir direkt nach Uruguay landen) ganz nach unten in den Süden nach Ushuaia zu trampen/fahren.

Oder gibt es bessere Möglichkeiten, wie z.B. Auto mieten (dazu wäre dann auch ein vager Richtpreis gut)? Am liebsten würde ich natürlich auf der Durchreise durch Argentinien ein paar schöne Flecken anschauen, die zu empfehlen wären. wie z.B. Bahia, Barloche, ...

Wäre super, wenn mir ein paar Leute, die so eine Reise schon mal gemacht haben, helfen könnten mit Tipps und Tricks und vllt wie viel Geld das alles in etwa kosten würde. (also nur Argentinien)

Von Ushuaia würde ich dann weiter nach Punta Arenas und von dort nach Chaiten mit der Fähre auf die Insel Chiloé und dann weiter Puerto Montt....etc.

Vielen Dank schon mal im Voraus! Liebe Grüße, Sarah

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?