Reiseschecks besser in Euro anstatt in Australian Doller für Urlaub in Austalien/Neuseeland+Südsee?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Wenn unbedingt Reiseschecks, dann in €! Ansonsten hast Du ja 2x einen Währungsverlust - hier, wenn Dir € in AUD 'gewechselt' werden und in NZ oder Cook Islands, wenn Dir dann die AUD in NZD gewechselt werden!

Ich empfehle Dir aber die Nutzung von ATMs, möglichst mit einer Kreditkarte, die Auslandsabhebungen ohne Gebühren möglich macht (z.B. DKB-Bank) - in Australien wie auch New Zealand und auch auf Cook Islands gibt es überall ATMs (falls Du auch eine der ganz kleinen Inseln auf Cook Islands ansteuerst, dann an einem der ATMs in Rarotonga ein wenig 'auf Vorrat' abheben)!

Aber ganz nebenbei: Auch auf den Cook Islands gibt es eine eigene Währung :-) (die jedoch dem NZD 1:1 angeglichen ist!), wiewohl natürlich der NZD als gleichwertiges Zahlungsmittel überall akzeptiert wird! Halte mal Ausschau nach den zwei verschiedenen 3-$-Scheinen (ja, das ist kein Tippfehler!) und nach den dreieckigen 1-$-Münzen...

Ansonsten viel Spaß bei Deiner Reise - habe genau diese Kombination gerade von September bis Januar gemacht!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich finde, Reisechecks sind in Zeiten von internationalen kreditkarten ohne Gebühren nicht mehr aktuell. Da empfehle ich dir zB die DKB.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nachdem ich zusammen über 13 Monate dort gewesen bin, kann ich Dir nur zu Reiseschecks in Dollar raten. ( Oder Dollar in echter Währung mitzunehmen). Der Euro ist durch das "auf und ab" in der politischen Auslegung nicht mehr die "krisenfreie Währung". Wenn Du Dir vorher von Amerikan Express die Banken nennen lässt, die ohne Gebühren die Reiseschecks einlösen, hast Du nicht mit zusätzlichen Kosten zu rechnen. Kaufe Dir die Reiseschecks über den ADAC, dann hast Du auf 1% verminderte Ausstellungskosten ( gegenüber 2% bei Deiner Bank) und bei Reiseschecks die Sicherheit, daß Du kein Geld verlierst, wenn sie Dir geklaut werden oder Du sie verlierst. Dann rate ich Dir noch zu unterschiedlichen Stückelungen, denn Schecks mit kleinen Beträgen kannst Du auch in Restaurants, Hotels und größeren Geschäften als Zahlungsmittel verwenden. Beim Kauf der Schecks über den ADAC beachte, dass Du nur pro Woche Schecks im Wert von 2500 Euro kaufen kannst.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?