Reiserücktrittsversicherung im Krankheitsfall

2 Antworten

Willst Du die Reise nicht antreten, weil der vorgesehene Reisepartner nun nicht mehr will oder kann oder aus Krankheitsgründen, wie im Titel der Frage geschrieben? Eine Trennung ist allerdings keine Krankheit!

Für ersteres gibt es wahrscheinlich keinen Grund, daß die Versicherung einspringt. Bei Krankheit ist in den meisten Versicherungen ein entsprechender Passus enthalten, der bei bestimmten Erkrankungen bzw. dessen Schweregrad einspringt. Das kannst aber nur Du allein in den Versicherungsbedingungen nachlesen - die Stornogebühren wären dann ja Sache der Versicherung...

Na, da hast du aber wirklich schlechte Karten. Egal wie weh eine Trennung weh tut... darauf wird sich wohl keine Versicherung der Welt einlassen. Versuch eine Krankheitsschreibung zu bekommen. Ist doch bestimmt in beider Interesse, oder? Oder finde jemanden ueber Reiseportale oder andere Foren. Hier gibt es doch bestimmt auch Interessierte. Wenn ich Geld haette, waere ich auch sofort dabei :-( Wuensch dir Glueck

Reiserücktrittsversicehrung OHNE SB ----> Ich habe gebucht, (ex.freundin will nicht mit)

hallo zusammen

ich habe vor 1monat eine pauschalreise in die domrep. gebucht. saß mit freundin im reisebüro haben uns beraten lassen und uns gleich entschieden die reise zu buchen. der dame hat MICH als den Buchenden eingetragen und Rechnung auf meinen Namen erstellt.

Wie schon erwähnt haben wir eine reiserücktrittsversicherung OHNE SB abgeschlossen... Da wir uns gestern getrennt haben, will weder sie noch ich den uralub antreten.

bisher wurde nur die anzahlung getätigt. am 4.11 wäre dann die restzahlung fällig

  1. Frage, soll ich den Restbetrag noch zahlen .---- da ich eh nicht fliegen will (werde mir vom arzt ein bescheinigung erstellen lassen zwecks meiner langjährigen beschwerden im Rücken und Lendenwirbelbereich daher habe ich keine probleme was meine person angeht zu stornieren)

  2. da ich die person bin, die gebucht hat, möchte ich gerne wissen, was passiert dann mit den kosten meiner freundin! schließlich war es im einvernehmen dass sie die reise mit machen möchte und war persönlich dabei im reisebüro.

muss sie dann nicht die kosten bezahlen, da sie die 2. gebucht person auf den reiseunterlagen?????

bitte um schnelle antwort

...zur Frage

ABC-Inseln (Aruba, Bonaire, Curacao)?

Hat jemand Erfahrung.

Ich und mein Mann möchten im Jan/Feb 2016 für ca. 3 Wochen für „Erholungsurlaub, nicht Sightseeing“ in dieser Region verbringen, nur sind wir uns über die Aufteilung nicht klar. Schwerpunkt ist definitiv: schöne Unterkünfte sowie Faulenzen, Tauchen, bisschen Wandern. Also: dolce far niente.

Meine Recherchen haben ergeben: Curacao, sehr schön, einiges zu tun; Bonaire, wohl für uns als Taucher sehr interessant, Aruba, offensichtlich von US-Touristen geprägt, viel Remmidemmi (hmm, weiß nicht, ob wir das brauchen). Ich dachte zunächst an eine 1:1:1 Aufteilung (die wir schon mal bei Guadeloupe, Dominica und Martinique gemacht haben), bin mir aber nach meinen letzten Recherchen nicht sicher, ob wir Aruba überhaupt aufnehmen sollen.

Kann/mag das jemand bestätigen oder diesbezüglich Tipps geben??

Die Flüge mit KLM sind aktuell sehr günstig (ca. 650 Euro pP mit KLM oder 700 mit Air Berlin), und die Preise schwanken täglich, daher möchte ich mal Nägel mit Köpfen machen.

Würde ich mich über Tipps freuen. Vielen Dank.

Endless

...zur Frage

Sehr hohe Stornierungskosten trotz Reiserücktrittsversicherung?

Hallo Community, ich habe vor circa einem Monat bei Opodo.de Flugtickets gebucht. Die von mir gewählte Airline war BMI (da am günstigsten). Da ich jedoch nicht sicher war, ob ich die Reise im kommenden Monat wirklich antreten können würde schloss ich damals auch eine Reiserücktrittsversichtung ab (ELVIA). Aufgrund eines Todesfalls in der Familie muss ich die Reise nun tatsächlich stornieren oder umbuchen.

Bei einem Telefonat mit der Service-Stelle von Opodo.de wollte ich nun meinen Flug stornieren. Dort wurde mir gesagt, dass BMI trotz ELVIA-Versicherung 80% der Kosten einbehalten würde. Von den gezahlten 400 Euro würde ich letzten Endes nur 100 sehen. Da es sich hierbei um eine Gruppenreise mit 5 weiteren Familienmitgliedern handelte, ist das letzten Endes ein ganz schön großer Batzen Geld. Auch eine Umbuchung auf einen anderen Zeitpunkt ist laut Opodo nicht möglich.

Wieso hab ich dann eigentlich die Reiserücktrittversicherung abgeschlossen und kann es vielleicht sein, dass mich die Dame am Telefon falsch informiert hat? Kann ich hier irgendetwas machen?

Bei einem Blick in die Tarifbestimmungen steht geschrieben: BEFORE DEPARTURE CHARGE EUR 100.00 FOR CANCEL/REFUND NOTE - > CHARGES SHALL NOT BE WAIVED FOR MEDICAL REASON

Wäre echt klasse wenn hier jemand helfen könnte

...zur Frage

Welche Kreuzfahrt bzw. welche Schiffe eignen sich am besten zum Tanzen?

Wir tanzen gerne Standard/Latein. Das würden wir gerne abends auch auf einer Kreuzfahrt tun. Auf der AIDALuna war der hierfür zur Verfügung stehende Raum doch deutlich zu klein, abgesehen von der uns nicht ansprechenden Qualität der Band. Auf Costa Magica hat es uns schon sehr gut gefallen, aber wir möchten aus anderen Gründen vorerst nicht mehr mit Costa fahren. Daher die Frage, welche Reederei bzw. welche Schiffe könnt ihr empfehlen, auf denen genug Platz und auch genug geignete Musik für Standard-/Lateintänze angeboten wird.

...zur Frage

Reise stonieren ja oder nein

Hallo wir stehen vor einer schweren Entscheidung. Bereits im letzen Jahr haben wir ,meine Frau ,2 Kinder und ich eine Reise für Juli gebucht. Eine Reiserücktrittsvers. besteht ganzjährig und verlängert sich automatisch. Nun wurde mein Vater krank und der Arzt befürchtet das er am Herz operiert werden muß. Nun wartet er auf einen Platz im Krankenhaus ( nicht in unserer Stadt) Es könnte nächste Woche sein, dann hätte er die OP bis zu unserem Urlaub hoffentlich gut überstanden .Es könnte aber auch erst in 3-4 Wochen sein,dann würde die Op genau in unseren Urlaub fallen. Es könnte aber auch sein ,das die Ärzte im Krankenhaus die OP für nicht so dringend ansehen und erst im Herbst operieren. Was sollen wir tun? Direkt stornieren oder erst stornieren ,wenn er einen Platz im Krankenhaus hat und defininiv darüber befunden wird ob und wann operiert wird.? Was sagt die Vers. dazu? Bezahlt diese die Stornokosten ,wenn ich erst dann storniere ,wenn wir den Op Termin wissen,oder sagen die nein,weil es kein unerwartetes Ereignis ist? Ich wäre froh,wenn sich jemand damit auskennt und mir antwortet vielen Dank im vorraus Tchotchi

...zur Frage

Atlantis Reisebüro Wunstorf u. www.storno-kabinen.de: Wer hat Erfahrungen mit dem Reisebüro?

Wie zuverlässig ist die Abwicklung bei Onleine-Buchungen/Visa-Beschaffung/Ausflugsbuchungen/Reiserücktrittsversicherung usw.?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?