Reiserücktrittsversicherung

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Es lohnt sich immer ein Vergleich der Versicherungsbedingungen. Generell kann man sagen, dass unerwartete schwere physische und psychische Erkrankungen versichert sind. Aber auch durchaus keine Krankheiten wie eine unerwartete Schwangerschaft (je nach Zeitpunkt der Buchung) etc. Einen Katalog sämtlicher Erkrankungen gibt es nicht. Wie gesagt: Bei Abschluss informieren. Stiftung Warentest hat vor geraumer Zeit verglichen und keinen "Totalausfall" einer Versicherung festgestellt. Je teurer die gebuchte Reise, desto sinnvoller ist (mit der Buchung) ein Versicherungsabschluss.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Seehund
01.03.2012, 20:37

Seit wann gilt eine Schwangerschaft als Krankheit? Im Ernst, das tut sie nicht.

LG

0

Vor allem auch darauf achten,daß ein Reiseabbruch auch versichert ist!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo,

es kommt natürlich auf die AGB der Versicherung an, aber über den Daumen gepeilt kann man sagen, dass es vor allem Krankheiten sind, die vor Vertragsabschluss nicht bestanden und die dich ärztlich bescheinigter maßen an der Reise hindern, also reiseunfähig machen. Wie gesagt, die Lektüre der AGB dürfte diese Auskunft nicht überflüssig machen.

Ich hoffe, dass Du deine Reise gesund antrittst und auch beendest :-) Eine RRV lohnt häufig- je weiter man reist, desto mehr.

LG

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?