Reisepreisminderung, trotz frühzeitiger Benachrichtigung, dass Bauarbeiten im Hotel anfallen?

2 Antworten

Ja, ich würde es so machen: Zurücktreten (nur) verlangen, dann sich auf einen Kompromiss einlassen, das Reisebüro trifft (vermutlich) keine Schuld. Einen Nachlass ist dann möglich und (sehr) wahrscheinlich. Das ist keine rechtswirksame und verbindliche Auskunft. MfG

Hi,

aufgrund der Baumitteilung hast Du die Möglichkeit, kostenlos vom Vertrag zurückzutreten. Auch der Versuch, mit dem Veranstalter zu handeln, ist nicht strafbar. Führt er aber nicht zum gewünschten Erfolg, ergeben sich IMHO keinerlei Ermäßigungsansprüche.

Im Grunde kündigt der Veranstalter mit der Baumitteilung den Vertrag und bietet einen Neuen an. Oft wird das leider nicht vernünftig dargestellt aber ich würde das so interpretieren. Allerdings bin ich kein Rechtsanwalt und auch kein Rechtsexperte und daher nicht in der Lage, verbindliche Rechtsauskünfte zu erteilen.

bye Rolf

Was möchtest Du wissen?