Reisen: Peru mit Bolivien kombinieren?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Hallo,

das mit den Basics ist so eine Sache und geht meistens zu Lasten Boliviens. Das übliche "Bolivienanhängsel" funktioniert so: man kommt von Peru besichtigt die bolivianischen Inseln (Isla del Sol/de la Luna), dann Copacabana, Tihuanaco, La Paz (San Francisco, Calle Jaen und die Märkte) und fährt vielleicht noch über den "Camino de la muerte" nach Coroico, wer den "bolivian djungle" sehen will vielleicht noch nach Rurrenabaque, aber das sind dann schon die wenigsten.

Alles schöne Ziele, aber dabei geht extrem viel verloren. Sucre + Potosí (beides Sehenswürdigkeiten ersten Ranges, Samaipata -Du fühlst dich wie Hiram Bingham, da Du an Ausgrabungen beobachtend teilnehmen kannst, die Salare (Uyuni + Coipasa), die ausserirdische Landschaft des Sur Lipez mit Laguna Colorada und L. Verde, aber auch so süße und romantische städchen wie trija, mit gutem Rotwein, excellenten Grillplatten und vielen weltoffenen und toleranten Menschen. Ansonsten hatte ich hier: http://www.reisefrage.net/frage/euere-persoenlichen-highlights-in-bolivien noch so einiges geschrieben. Auch das im gegensatz zu La Paz erhaltene Zentrum von Santa Cruz ist sehenswert. Die Jesuitenmissionen sind ein ganz großes Highlight(!), die liegen in den Llanuras Chiquitanas nordöstlich von Santa Cruz.

Wenn ein Reiseziel in Südamerika völlig unterschätzt wird, dann Bolivien, deshalb habe ich mich in dieser Antwort darauf konzentriert.

LG

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Seehund
20.07.2011, 22:31

Ich glaube, meine Tastatur ist Schrott, die süße und romantische Stadt heisst "Tarija"

LG

0

Grundsätzlich ist eine Kombination dieser beiden Länder ein sehr guter Plan - ich finde jedoch, man wird beiden nicht gerecht, wenn man sie im 'Zeitraffer' durchhechelt!

Wenn schon wenig Zeit, dann entweder nur eine besondere Region dort besuchen (z.B. Lake Titicaca, dann hast Du beide Länder und einige der schönen Plätze dort) oder lieber auf ein Land beschränken!

Gerade in diesen beiden Ländern ist 'Vertraut machen' mit Kultur und Bevölkerung eins der schönsten Erlebnisse, die man mit nach Hause nehmen kann - schöner als ein Sprint an allen 'basiscs' vorbei...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich würde in Bolivien Rurrenabaque unbedingt machen und Uyuni: Dschungeltour bzw. Salzwüstentour. In Peru würde ich nach Cusco (Machu Picchu), Arequipa (Entspannung bei gutem Wetter) und Puno (Schilfinseln). Das sind meine pesönlichen Highlights!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Für Peru und Bolivien sollte man mind. 15 Tage Reisezeit plus 2 Tage An-und Abreise einplanen. Solltest Du nur weniger Zeit zur Verfügung haben, würde ich mich nur auf Peru konzentrieren. Reiseverlauf Z.b.: Start in Peru - Lima mit Stadrundfahrt - von Lima Flug über die Kordilleren nach Cuzco(wunderschöne Kolonialbauten). Fahrt nach Ollantaytambo und Besichtigung der Festung Sacsayhuaman. Von Ollantaytambo mit der Schmalspurbahn durch die Urubamba Schlucht nach Aguas Calientes.Von Aguas Calientes zur Ruinenstadt Machu Picchu - retour nach Cuzco, von dort nach Puno am Titicacasee (unterwegs archäologische Stätten wie: Andahuaylillas, Raqchi und Pukara). Von Puno (Peru) nach Copacabana (Bolivien) und dort mit dem Tragflügelboot zu den berühmten Mond- und Sonneninseln. Weiterer Besuch von Copacabana aus zu den schwimmenden Inseln der Urus-Iruitos. Weiterfahrt nach La Paz. Fahrt nach Tiwanaku mit Besichtigung der Ruinen der Akapana Pyramide, die Kalasasaya und den unterirdischen Tempel von Kontiki. Weiterer Tag in La Paz mit Fahrt zum Yungas (über einen Gipfel der Königskordillere ca. 5.000 m zu dem Amazonen Urwald. Von La Paz in die Grenzstadt Desaguadero und Überquerung der internationalen Brücke zwischen Peru und Bolivien. Anschließend Fahrt zum Flughafen von Juliaca und Flug nach Arequipa (Peru). Von Arequipa zum einmaligen Colca Tal. Weitere Tag ab Arequipa Überlandsfahrt nach Nasca, ev.Flug über die Nasca Linien . Fahrt nach Paracas - Lebensraum für zahlreiche Tierarten wie Seelöwen, Pelikane oder Flamingos - rückfahrt nach Lima

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Seehund
20.07.2011, 18:42

15 Tage für beide Länder sind viel zu wenig....

LG

0

Was möchtest Du wissen?