Reisen in Indonesien und Malaysia

6 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

In Malaysia wie auch Indonesien ist der Islam Staatsreligion. In Malaysia jedoch in einer sehr toleranten Form (schon allein wegen der vielen Staatsangehörigen dort mit christlichem, konfuzianischem, buddhistischem, hinduistischem Hintergrund, ja selbst einige Bereiche mit Naturreligionen gibt es dort noch). Am meisten merkt man den Islam an der Ostküste, wo überwiegend Muslime wohnen. Aber selbst dort hat man als Tourist, wenn man sich einigermaßen respektvoll zeigt, kaum Probleme (Bikinis am Strand sollte man aber vermeiden und zu freizügige Kleidung wie Hotpants, bauchfrei, tiefe Ausschnitte etc. auch). Alkohol ist in ganz Malaysia teuer und es gibt ihn auch nicht überall, Alkohol trinken oder betrunken in der Öffentlichkeit sein, damit macht man sich strafbar aber das gilt ja selbst in einigen Bundesstaaten der USA)! Malaysia ist ein extrem leicht zu bereisendes Land mit überwiegend freundlichen Menschen - aber: Wie man in den Wald hinein ruft, schallt es heraus...

In Indonesien kommt es ein wenig darauf an, wo genau man sich aufhält. Es gibt Teile bzw. Inseln, wo der Islam sehr streng gehandhabt wird und z.B. Bali, wo ein 'hinduistischer Buddhismus' die Mehrheit ist und man vom Islam so garnichts merkt und alles dazwischen auf den restlichen Inseln. Grundsätzlich gilt aber auch dort - Respekt und Freundlichkeit lassen die Einheimischen manchen faux pas von Touristen übersehen, wenn er nicht übergroß ist!

Das 'Lachen', was Du in Vietnam, Laos und Kambodscha meinst, ist oft der pure Selbstschutz - eine Form, nicht das Gesicht zu verlieren, wenn man seinem Gegenüber manchmal am liebsten gehörig die Meinung sagen möchte! Denn Anstands- und Benimm-, selbst Kleidungsregeln gibt es dort auch genug (an die die Einheimischen sich halten, über die sich aber viele Touristen einfach hinwegsetzen!)!

Die Unterschiede in diesem riesigen Gebiet sind enorm, an Lebensart und religiöser Striktheit. Meist sind die Menschen auch weniger Tourismus gewohnt und deshalb noch nicht so vertraut im Umgang mit Fremden. Aber sehr freundlich sind die natürlich auch!

Ich kenne beide Länder sehr gut. Wir waren im letzten Jan. auf Sumatra, am Lake Toba, super Landschaft, wenig Touristen. Bier ist in beiden Ländern fast überall erhältlich, aber im Vergleich zu Laos, Vietnam und Thailand deutlich teurer, wegen Besteuerung. Der Islam ist nicht aufdringlich, viele Frauen tragen kein Kopftuch, kommt in Indonesien ein bisschen auf die Gegend an. Die Leute sind offen und freundlich, und wenn man ein paar Brocken Bahasa Indonesia oder Bahasa Malasia spricht, erleichtert einem das den Zugang zu den Leuten sehr.

Was möchtest Du wissen?