Reisebuchung Probleme mit Anzahlung da abweichender Betrag was tun?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Hallo, ersteinmal wäre mein erster Weg das Telefon nehmen und die Kundenhotline anrufen, denen Schildern das Dir am Telefon ein anderer Zahlbetrag genannt wurde als auf der Rechnung, viel machen kannst Du da sicher nicht weil du es sicher nicht nachweisen kannst. Aber vielleicht kannst du mit denen Abklären das man die einen mahnstopp setzt und du die fehlenden 100€ für die Anzahlung oder netterweise vielleicht auch ein wenig mehr, als ausgleich, am 01.04 überweist. ob das okay wäre.

Oder du versucht den reiseanbieter anzuschreiben.

Wir spren jetzt auch jeden monat für unsere reise im sommer, aber habe erst gebucht als wir den anzahlungsbetrag von 25% der reise zusammen hatten...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hi,

indem Du weniger angezahlt hast, erfüllst Du Deinen Vertrag nicht. Das ist wie wenn Dein Arbeitgeber Dir einfach mal weniger Gehalt überweisen würde. Fändest Du auch nicht o.k.

Ansonsten hilft in solchen Fällen immer, mit dem Veranstalter Kontakt aufzunehmen. Auf der Mahnung hast Du sicher eine Telefonnummer. Ruf da mal an und erkläre denen Deine Situation und frage ob und wie die Dir entegenkommen können. Das Schlimmste was Du machen kannst ist, den Kopf in den Sand zu stecken und zu hoffen dass alles gut geht.

bye Rolf

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von tauss
04.03.2013, 13:50

Individuell abklären ist in der Tat der beste Tipp.

Ich rate allerdings, vorab schriftlich darauf hinzuweisen, dass ein anderer Betrag tel. genannt war und darüber auch mein Befremden ausdrücken.

Außerdem würde ich dann das Gespräch SCHRIFTLICH bestätigen....also: wie telefonisch besprochen überweise ich die Restanzahlung bis spätestens.... " Gruß

2

Was möchtest Du wissen?