Reiseapotheke für Reise in die USA, was darf nicht ins Gepäck?

1 Antwort

Ich habe über diese Frage bei all meinen wirklich zahlreichen Reisen in die USA überhaupt noch nie nachgedacht - und offenbar immer Glück (oder das Richtige dabei) gehabt! Trotz einigen wenigen Kontrollen durch den Zoll wurde meine Reiseapotheke nie bemängelt. Und Medikamente im Handgepäck habe ich, soweit sie flüssig oder gelartig sind, ins berühmte 'Beutelchen' gepackt- wurde auch nie extra kontrolliert oder habe sie mit im Rucksack.

Da es in den USA jede Menge OTC-Medikamente gibt - auch solche, die bei uns verschreibungspfflichtig sind - kann ich mir nicht vorstellen, daß man für jedes dieser Medikamente eine englische Erklärung des Arztes braucht.

Vorsichtig wäre ich bei Spritzensets (die man aber in die USA nicht mitnehmen muß, da es die überall auch steril zu kaufen gibt) oder Medikamenten, die irgendwelche Opiate enthalte - da ist eine englische Erklärung des Arztes, wofür die unbedingt erforderlich sind, nicht verkehrt. Aber das gehört ja sowieso nicht in eine 'übliche' Reiseapotheke und so eine muß man in die USA eigentlich auch nicht mitnehmen - gibt es alles vor Ort und vor allem meist deutiich günstiger zu kaufen!

Was möchtest Du wissen?