Reiseapotheke - was mit nehmen (Strandurlaub)?

...komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Sonnencreme mit mind. Schutzfaktor 30 und den guten Vorsatz, nicht zu lange in der Sonnen zu bleiben, vor allem in den ersten Tagen, bis sich eine gewisse Grundbräune eingestellt hat. Sprich: Vorbeugen und Vorsicht ist (nicht nur bzgl. Sonnenbrand, sondern insbes. auch was den Magen angeht) besser als Behandeln mit Medikamenten. 

Und wenn's trotzdem passiert: Aloe-Vera-Gel gegen Sonnenbrand - das hilft am besten und vor allem am schnellsten, auch wenn's nicht ganz billig ist.

Vorsicht mit Immodium & Co.: Durchfall, Erbrechen etc. haben in der Regel eine medizinische Ursache und wenn Du das mit Immodium oder Ähnlichem abblockst, macht das die Sache evtl. schlimmer - also lieber zum Arzt gehen, auch wenn das Zeit und Nerven kostet.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wir haben immer Kopfschmerztabletten, Schmerzmittel, Kühlspray und Pflaster dabei. Bis jetzt haben wir immer nur die Pflaster gebraucht, sonst waren wir immer kerngesund. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ein paar Schmerztablette, etwas gegen Übelkeit und Magenschmerzen und ein paar Pflaster und wenn man etwas trinkt vielleicht auch ein paar Kopfschmerztabletten :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich würde auch nur Schmerztabletten, Pflaster (groß, klein), evtl. Salben, Cremes wie Bepanthen oder Fenistil Gel mitnehmen. Das reicht denke ich. Je nachdem was ihr vorhabt :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

nehmt nicht zuviel mit - meistens hat man eh das Falsche eingepackt - nimmste Tabletten gegen Durchfall verstauchst du dir den Fuss. Oder umgekehrt. In Spanien gibt es notfalls in den Apotheken alles (ich bringe mir oft Sachen aus spanischen Apotheken mit, zumal sie da viel preiswerter sind).

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Roetli
01.08.2016, 20:17

Genau das ist der Punkt - Spanien ist schließlich kein Entwicklungsland! Medikamente, die man mitnehmen sollte, sind eigentlich nur die, die man evtl. regelmäßig nehmen muß (und die verschreibungspflichtig sind). Ansonsten vielleicht nur Pflaster oder Schmerztabletten für den Akut-Fall und vielleicht ein Fieberthermometer!

1

Vielen Dank für die zahlreichen Antworten!

Wir waren jetzt nochmal bei einer Apotheke bei uns haben folgendes eingekauft:

Pflaster, Desinfektionsmittel, eine kühlende Salbe, ein Schmerzmittel, vorsorglich gegen eine Erkältung (die Apothekerin hat uns dies hier empfohlen http://geloprosed.de/ ), etwas gegen Magenschmerzen und Übelkeit und was sehr wichtig meiner Meinung nach ist: Pflaster gegen Blasen an den Füßen :)

LG und vielen Dank nochmals

Dris89

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich würde dazu vielleicht noch Desinfektionsspray dazu nehmen. Ansonsten wurden die wichtigsten Dinge schon gesagt :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?