Reise nach Island?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Die einzige Stadt die ich dort kennen ist Rekjawik.

So viele andere "Städte" gibt es da ja auch nicht.

Ist es so wenn man dort aussteigt das man mitten im Eis steht.

Aber klar doch! Im Winter auf jeden Fall.

Weil es nur für ein WE sein soll und ich ja in die Wildnis möchte.

Was ist Wildnis für Dich? Natur pur hast Du schnell in Island, Du kannst zum Beispiel von der Hauptstadt aus schöne Tagesausflüge machen zum Pingvellir National Park oder zum Gullfoss Wasserfall.

Etwas weiter weg ist der Sellfoss, aber auch zu machen an einem Tag. Klassisch ist die Blaue Lagune, die Gletscherlagune Jökulsárlón oder eine Walbeobachtungstour.

Der Vatnajökoll, der große Gletscher, ist schon etwas weiter, da wäre es angebracht, zwei Tage zu nehmen.

Wenn Du nicht mit dem Mietwagen fahren willst - es gibt eine Menge Veranstalter, die solche Tagsausflüge mit kleinen Bussen durchführen. Schau mal da zum Beispiel: http://www.arktischeabenteuer.de/Sommerabenteuer/Tagestouren

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ein Wochenende wird zwar wirklich knapp, aber Rekjavik ist eine Kleinstadt, du bist also in 30 Minuten in der "Wildnis". Wenn du nur Eis sehen willst, dann kannst du das sicherlich auch an einem Wochenende mit einem gemieteten 4x4 erfahren, ansonsten braucht Island natürlich mindestens 10 Tage.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Schau mal das an, dann bekommst du einen Eindruck, wie es dort ist!

Die Frage ist, wann du hinfliegen möchtest. Ich war vor einem Jahr und um Eis zu sehen, musste man ordentlich für einen Ausflug bezahlen :-)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?