Reise nach Irland: Bankkonto? Postbank Sparcard?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Das Angebot kenne ich zwar nicht und kann dir deswegen auch nichts raten, aber ich finde, dass du für 2-3 Monate kein Konto in Irland aufmachen musst. Wenn du mit dem Angebot die Möglichkeit hast, kostenlos oder kostengünstig Geld abzuheben, dann würde ich das machen (sternmops hat ja dazu was geschrieben). Du bekommst allerdings nur ca. 300 Euro am Tag beim Abheben am ATM, da musst du eben kalkulieren, was du alles bar zahlen willst/ musst und ob die 10 Abhebungen langen, wenn du nur kleinere Beträge abheben willst. Es ist ein ziemlicher Act ein Konto zu eröffnen und dann wieder zu schließen und das alles nur für 3 Monate. Mir wär das zu viel Aufwand.

Wegen dem Bargeld. An welchen Zeitrahmen hast du denn bei den 300 Euro gedacht? Im Monat? Viel zu wenig! Irland ist teuer, sowohl was die Unterkunft als auch das Essen angeht. Wenn du es zudem noch vorziehst in bar zu zahlen, langen 300 Euro nie und nimmer. Es ist schwer zu raten wieviel Bargeld jemand haben sollte, da jeder anders damit umgeht. Wieviel hast du denn in Deutschland immer mit dabei? Kannst du das Geld irgendwo sicher deponieren, so dass du nicht immer hunderte Euro mit dir rumschleppen musst? Wenn ja, dann musst du eben überlegen, was du am Tag machen willst und wieviel Geld du für Unternehmungen etc brauchst. Dann kannst dus dir leicht ausrechnen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Mit der Sparcard der Postbank habe ich nur die besten Erfahrungen gemacht und kann sie dir daher sehr empfehlen. Mit dieser Karte hast du zehn Abhebungen kostenfrei im Ausland an Automaten, die die Visa-Karte akzeptieren. Ab der elften Abhebung kostet es dann die üblichen Bankgebühren. Ich häng dir mal den Link zur weiteren Info an. http://www.postbank.de/-snm-0184330283-1312805632-026b900006-0000000816-13128112...=0437AC3E6B0E5610F26ECF37A574B128C9D7.f086

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Also das einrichten eines Kontos im Ausland würde ich mir echt sparen das kann in englischsprachigen Ländern teilweise sehr aufwendig sein, bis hin zu dem Punkt das du gar keines bekommst weil du kein local resident bist.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?