Reise nach Australien - welche Gegend bietet einen ersten guten Eindruck vom Land?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Bei der ersten Reise nach Australien ist bei den meisten Leuten eine Reise entlang der Ostküste sehr beliebt. Zum Beispiel mit dem Mietwagen von Sydney nach Brisbane und weiter nach Cairns. Auf dem Weg gibt es einige Highlights wie z.B. "Fraser Island" (mit der Fähre rüber und eine Nacht im Camp als organisierter Ausflug), die Whitsunday Islands, das Great Barrier Reef und Kuranda im Hinterland von Cairns. In Sydney kannst Du zu Beginn der Tour erstmal einige Tage die Stadt und die Umgebung erkunden und zum Beispiel einen Ausflug in die Blue Mountains machen. Ein Trip zum Uluru/Ayers Rock per Inlandsflug ist dann natürlich auch noch eine Option, aber in der gegebenen Zeit schon recht knapp.

Hi, hier mal meine Route die ich damals in 3 Wochen abgefahren bin: 3 Tage Great Ocean Road, 2 Tage Melbourne, Flug nach Alice Springs, 6 Tage Red Center mit Uluru, Kings Canyon und den West Macdonnell Ranges(sehr tolle versteckte Badegrotten)! Danach Flug nach Sydney, 3 Tage hier mit Tagestour zu den Blue Mountains, danach Flug nach Hervey Bay und Tagestrip nach Lady Elliott Island und zum Abschluss noch mal einen 3 Tagestrip-Tour Fraser Island. Alles was keine Tour ist haben wir mit Mietauto's gemacht, dafür über Gumtree andere Backpacker gesucht und mit denen zusammen die Trips gemacht. Braucht natürlich Vorlauf und ich hatte einen Frend vor Ort, aber es war super :)

Whitesunday Islands hätte ich mir gerne noch angeschaut, aber das war zeitlich u.geldtechnisch nicht wirklich drin..

Ich würde dir die Klassik-Route von Sydney nach Cairns empfehlen. Diese ist in drei Wochen gut zu schaffen. Im Wohnmobil kannst du diese locker abfahren und evtl. noch einen Flug zum Ayers Rock (Uluru) mit in deine Reise einbauen. Du wirst bestimmt nach dieser Reise Australien wiedersehen wollen und erkundet dann die anderen Regionen. Viel Spaß!

Hallo, Je nach der gewählten Flugroute würde ich Sydney oder Brisbane als Ausgang Deiner Reise empfehlen. In Singapur oder in Bangkok würde ich jedoch die Reise unterbrechen und dort ein paar Tage Zwischenstopp einplanen. Z.B.: im Marriott Resort in Bangkok ( direkt am Fluß gelegen) oder auf Bentosa Island in Singapur ( nur durch eine Brücke mit der Stadt verbunden). Auch für die beiden Städte „ Sydney“ und „ Brisbane“ würde ich Dir raten, Zeit einzuplanen. In Sydney solltest Du die „ Blue Mountains“ besuchen und in beiden Städten mit den Fahrgastschiffen, die in kurzfristigen Zeitabständen die ganze Umgebung verbinden, Dir die Schönheiten der Städte anzusehen. Von Dort aus solltest Du nach Queensland weiterfliegen, z.B. nach Cairns. Queensland hat unglaublich lange und schöne Sandstrände, die allerdings in der Zeit von Januar bis Mai von den ( teils tödlichen) „Yello Box-Quallen“ heimgesucht werden und die deshalb bis auf mit Netzen geschützte Abschnitte zum Baden gesperrt sind. Von Dort aus solltest Du eine einwöchige Schiffstour zu den bekanntesten und bewohnbaren Inseln im Great Barrier Riff einplanen. Die Bootstouren kann man auf einigen Inseln unterbrechen, z.B. auf Brampton, Great Keppel, Sunday Islands , (wo der wohl weißeste und schönste Strand der Welt liegt, der allerdings von großen schwarzen Schnaken ( stechfreudige Mücken) übervölkert ist. Von der Anmietung eines Autos möchte ich Dir abraten ( Linksverkehr). Busfahren und Taxifahren ist weniger stressig und deutlich billiger. Wenn Du auch noch nach Zentral Australien reisen möchtest ( zum Ayers-Rock) , besuche ein örtliches Reisebüro und buche von dort aus eine Gruppenreise. Viel Spaß in Australien !

Wie wäre es denn, wenn du mal in die Bibliothek deines Vertrauens marschierst und dich dort über Australien ein wenig informierst? Dann weist du ganz schnell, was für eine Ecke des Landes dich am meisten interessiert und welche nicht. Und sollte deine favorisierte Landesecke doch nicht deinen Vorstellungen entsprechen, dann fliegst du einfach von A nach B. Inlandsflüge kosten in Australien auch nicht die Welt.

Was möchtest Du wissen?