reise in die Türkei für Ausländer der deutsche Reiseausweis hat

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Puh, eine rechtsverbindliche Antwort kann Dir hier wohl keiner von uns geben, aber ich denke, wenn Du die deutsche Staatsbürgerschaft hast (so hab ich das zumindest verstanden), dürfte das kein Problem sein. Und als Deutscher benötigt man kein Visum, um dort Urlaub zu machen, sofern man nur 90 Tage bleibt. Hier die Infos des Auswärtigen Amtes: "Als Tourist kann man sich bis zu 90 Tagen visumfrei im Land aufhalten. Ist der Aufenthalt in der Türkei für länger als 90 Tage geplant, empfiehlt es sich, vor der Einreise bei einem türkischen Generalkonsulat ein Visum einzuholen. Die Aufenthaltserlaubnis kann aber auch nach Einreise vor Ablauf der 90 Tage bei der lokalen Ausländerpolizei beantragt werden.

Von Deutschland ausgestellte Reisedokumente oder Reiseausweise für Ausländer anderer Nationalitäten werden von der Türkei anerkannt. Für die Einreise in die Türkei wird jedoch ausnahmslos ein Visum benötigt, das vorab bei einem türkischen Generalkonsulat einzuholen ist."

Ein deutscher Reiseausweis ist kein deutscher Reisepass. Damit bekommt man nicht die Rechte eines Deutschen, sondern es ist nur ein Ersatzpapier, damit der Ausweisinhaber sich legitimieren und reisen kann. Es gilt weiterhin das Recht der Staatsangehörigkeit. Für einige Länder hat die Türkei Sonderregelungen, u.a. auch für Afghanistan. Du musst leider bei der türkischen Botschaft das Visum vorher beantragen.

Was möchtest Du wissen?