Reise Argentinien Juni 2020. Hat jemand Tipps?

3 Antworten

Noch ergänzend zu den Infos von Vanessa:

  1. Bitte nur die unbedingt nötigen Peso-Beträge am ATM abheben. Bei der galoppierenden Inflation im Land sind die Summen am nächsten Tag nur noch deutlich weniger wert. Besser, soviel wie möglich mit Kreditkarte bezahlen - da wird der aktuelle Kurs gerechnet. Ansonsten würde ich noch ein Bündel kleine Dollar-Noten mitnehmen!
  2. Taxifahrten mit möglichst kleinen Scheinen bezahlen! Es gibt immer wieder schwarze Schafe (auch bei den registrierten Fahrern), die entweder versuchen, falsch heraus zu geben oder - bei großen Scheinen - falsche oder längst wertlose Pesoscheine als Wechselgeld benutzen!
  3. Ich würde Euch unbedingt am Ankunftstag in B.A. zu einer Übernachtung raten - bei Flugverspätung, langer Auscheck-Zeit und Stop-and-Go-Verkehr von Ezeiza durch die Stadt (auch an Samstagen!) könntet Ihr sonst sehr in Druck kommen bei Eurer vorgebuchten Bus-Verbindung. Lieber dann am Folgetag einen frühen Bus nehmen.
  4. Zum Bahnhof Retiro fährt auch die Subte (U-Bahn). Je nach Lage Eures Hotels könntet Ihr die Linie A benutzen (die älteste U-Bahn der Welt) und dort mit Glück vielleicht noch in einem der Originalzüge aus 1913 fahren.
  5. Für Euren Aufenthalt empfehle ich Euch Montevideo auch nicht. Wenn das Wetter jedoch ruhig ist, solltet Ihr vom Fährbahnhof Retiro einen Tagesausflug nach 'Colonia del Sacramento' machen. Die bezaubernde Altstadt dort ist eine ursprünglich portugiesische Siedlung mit zahlreichen Original-Bauten.
  6. Ein zweiter lohnender Ausflug ist die Fahrt mit dem Boot von Tigre durch das Parana-Delta. Nach Tigre kommt man vom Bahnhof Retiro mit einem Vorort-Zug und dort kann man eine Tour buchen oder (so Ihr Spanisch sprecht) mit einem der öffentlichen Busse eine Rundtour machen. Als Zwischenstation mit Kaffee und Kuchen oder mittags zum Asado kann ich die Estancia Bonanza sehr empfehlen!
  7. In Puerto Madero liegt das 'Museo Fortabat'. Ein wunderschöner Bau mit einer Sammlung zeitgenössischer argentinischer Malerei. Das Museum ist nicht sehr überlaufen und damit besonders schön.
  8. Das zweite Museum, das ich Euch empfehle, ist das 'Museo Nacional de Bellas Artes' im Stadtteil Recoleta, das die Original-Villa (mit entsprechenden Einrichtungs- und Haushaltsgegenständen der damaligen Reichen und Schönen von Buenos Aires ist - dort kann man tief in deren Seele blicken ;-)
  9. Ergänzend dazu solltet Ihr unbedingt auch den Friedhof in Recoleta besuchen - ein Abbild der Stadt mit hohen und niedrigen "Häusern" entlang enger Gassen, teilweise beeindruckend, teilweise berührend. Das Grab von 'Evita' kann man sich allerdings sparen, das ist als einziges stets mehr als überlaufen von Touristen und Einheimischen.
  10. Gleich daneben steht die kleine ‚Iglesia Nuestra Señora del Pilar‘, von außen sehr bescheiden, aber innen mehr als prachtvoll!
  11. Vor dem Friedhof findet sonntags ein großer Markt und Flohmarkt statt. An dessen Rand lassen sich oft junge Leute nieder, denen man dann bei Tango-Vorführungen zuschauen kann - meistens wirklich sehr eindrucksvoll und sehenswert!
  12. Beim Zoologischen Garten im Stadtteil Palermo war ich sehr gespalten - die Tiere sind m.E. nicht artgerecht gehalten (wogegen aber möglicherweise die sehr großen Erfolge dieses Zoos bei Nachzüchtungen sprechen), aber die vielen Gebäude aus der Gründerzeit, immer dem Herkunftsland der Tiere angeglichen, haben mich geradezu verzaubert.
  13. Auch nicht sehr besucht ist die idyllische 'Calle Lanin' im Stadtteil Las Barracas (der aber für sich auch besuchenswert wäre) - eine kleine Straße mit hübschen kleinen, farbig bemalten Häusern.
  14. Für einen stilvollen Kaffee-Stop solltet Ihr das 'Las Violetas' (Ecke Avenida Medrano/Avenida Rivadavia) aufsuchen - der beste Kuchen der Stadt im wunderschönen Jahrhundertwende-Ambiente!
  15. Last not least solltet Ihr entweder versuchen, eine Aufführung im Opernhaus zu besuchen oder zumindest eine Führung durch dieses wunderschöne Gebäude mitmachen!
  16. Die Calle Florida ist m.E. nach etwas überbewertet und die Galleria Pacifico ebenso - viele internationale Kettenläden mit gleichem Angebot wie hier in D.

Ganz viel Freude und Kurzweil in einer der, meiner Meinung nach, schönsten Städte Südamerikas, wenn nicht gar der Welt :-) Ich habe 5 Wochen dort verbracht und ein Tag war schöner als der andere!

Woher ich das weiß:eigene Erfahrung

PS: Von Tigre aus durchs Parana-Delta sind die 'Busse' immer Boote - hatte ich ganz vergessen zu erwähnen! Die Anleger sind gleich am Bahnhof, wo die Vorort-Züge aus Buenos Aires ankommen!

1
@Roetli

Hallo Roetli,

Vielen, vielen lieben Dank für die vielen Tipps. Ich werde demnächst anfangen, engere Planungen zu machen.

Wir landen ja am 13.06.2020 in B.A. und sind am Abend in Roldan (ca. 20km westlich von Rosario) verabredet. Ich freue mich auch riesig auf meine Große und bin gespannt, ihre Gastfamilie kennen zu lernen. Das ist schon ein Abenteuer.

Danke noch einmal.

LG von der Ostseeküste.

0
@sundwatch

Dann viel Spaß beim Wiedersehen und dem Treffen mit der Gastfamilie - die ist sicherlich, wie die allermeisten Argentinier, sehr nett und gastfreundlich! Als kleine Reiselektüre für den Flug kann ich Euch die "Gebrauchsanleitung für Argentinien" empfehlen - ein informatives und trotzdem humorvolles Büchlein zur Einstimmung!

Die Fahrt nach Rosario dauert, je nach Bus-Unternehmen und Fahrzeugklasse 4-6 Stunden, das solltet Ihr einplanen. Es gibt unterschiedliche Bus-Kategorien - nach dem langen Nachtflug empfehle ich Euch, mindestens "Semi Cama" zu buchen, besser noch "Executive Cama". Der Preisunterschied zu 'normalen' Sitzen ist minimal und in den bequemen 'Cama/Betten', was sehr komfortable Sitze bedeutet, fast wie die Business Class beim Fliegen, könntet Ihr vielleicht ein wenig Schlaf nachholen. Wenn möglich, vermeidet den Anbieter 'Flecha Bus' - mit denen hatte ich die übelsten Reisen, die ich in Argentinien gemacht habe, vom Service wie auch dem Zustand der Busse her gesehen!

Ich beneide Euch um diese Reise ;-)

1
@Roetli

Bucht Eure Busfahrt so früh wie möglich, sonnabends vormittags sind die Verbindungen gerade zwischen B.A. und Rosario gut gebucht wg. der 'Familienzusammenführungen' am Wochenende! Das geht ganz unkompliziert über busbud.com!

1
@Roetli

Hallo Roetli,

Vielen lieben Dank für deine Tipps.

Ich habe mir den Seite von Busbud schon angesehen. Bin nur nicht sicher, zu welcher Uhrzeit ich buchen kann. Gegen 7.00 Uhr landen wir, auschecken und vom Flughafen zum Busbahnhof Retiro. Ich dachte, dass wir gegen Mittag einen Bus nehmen können. Ich sehe mir die Angebote noch einmal an.

LG von der Ostseeküste.

1

Vielen Dank.

0

Hallo Ute,

das Auschecken dauert je nach Passagieraufkommen unterschiedlich lange.

Der Flughafen liegt außerhalb der Stadt im Gebiet Ezeiza. Es ist daher ratsam nur private Shuttle oder Taxiunternehmen vom Flughafen zu nutzen. Du findest die Anbieter alle beim Ausgang und solltest nicht gleich das erste Angebot nehmen, sondern lieber vergleichen! Transfer-Infos findest du hier: http://www.aa2000.com.ar/ezeiza/Transporte

Die Taxis sind eigentlich sehr gut reguliert. Du solltest aber immer darauf achten, dass sie mit Taxameter fahren und eine offizielle Nummer haben.

Du kannst am Flughafen auch Geld abheben, da empfehle ich dir die Santander Visakarte, da du mit dieser Karte die Bankautomatengebühr erstattet bekommst. Für alle anderen ist es ratsam möglichst viel mit Kreditkarte zu bezahlen.Oder du tauscht Euro in Peso.

Achtet immer sehr gut auf euer Gepäck, vor allem am Retiro Busbahnhof!

Die schönsten Sehenswürdigkeiten in Buenos Aires:

  • Plaza de Mayo
  • Feria de San Pedro Telmo
  • Mercado San Telmo
  • Obelisk von Buenos Aires und die breiteste Straße Avenida 9 de Julio
  • Calle Florida und Galeria Pacifico
  • Puerto Madero
  • Reserva Ecológica Costanera Sur
  • Wunderschöne Buchhandlung El Ateneo Grand Splendid

Jede Menge Tipps zu Buenos Aires sowie Hoteltipps findest du in meinem Reisebericht:

https://www.meyouandtheworld.com/buenos-aires-tipps/

Da ihr nur eine Woche in Buenos Aires seid, würde ich euch keinen Ausflug nach Montevideo empfehlen, zudem beginnt im Juni der Winter, da kann es dann auch schon mal ungemütlich werden. Schaut euch lieber ohne Stress Buenos Aires an. :)

Liebe Grüße und viel Spaß

Vanessa

Woher ich das weiß:eigene Erfahrung

Hallo Vanessa,

vielen lieben Dank für die Tipps. Ich hoffe, ich bekomme alles hin.

Einen schönen Tag.

LG von der Ostsee. Ute

1
@sundwatch

Hallo,

kein Problem! Bei weiteren Fragen kannst du mir gern schreiben.

Lg Vanessa

1

Hallo Vanessa,

vielen lieben Dank noch einmal für deine Tipps. Ich denke wir werden mit dem Bus nach Rosario fahren. Ich weiß nur noch nicht genau, ob ich das Ticket für den Bus schon vorher kaufe. Ich müsste dann pünktlich am Busbahnhof Retiro sein. Aber, wenn ich richtig geguckt habe, fahren die Busse ja stündlich von verschiedenen Anbietern.

Ein wenig Zeit ist ja noch.

LG von der stürmischen Ostseeküste. Ute.

Hallo Ute, im Busbahnhof Retiro gut aufpassen! Dort fahren auch Busse in den Stadtteil 'Rosario' in Buenos Aires ab - nicht daß Ih im falschen Bus sitzt und der richtige ist dann weg, wenn Ihr es gemerkt habt ;-)

1

Was möchtest Du wissen?