Reicht normale Krankenkasse fürs Auslandssemester?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

ich hatte während meines semesters in london einen fahrrad-unfall und musste für 5 tage ins krankenhaus. und weil die behandlung dort viel teurer ist als hier, hat meine krankenkasse nur ca. 80% erstattet. ich würde also auf jeden fall ne auslandskrankenversicherung nehmen. und wenn du deine unterkunft schon im voraus bezahlen musst, wäre vielleicht ne reiseabbruchversicherung auch gut, damit du das geld wiederkriegst, falls du aus irgendwelchen gründen vorzeitig nach hause musst. Die wichtigsten auslandsversicherungen findest du hier http://www.reiseversicherung.com/reiseversicherungen.html - und wie der vorredner schon sagte: achte drauf, dass die versicherung lange genug läuft.

Plädiere für das Sternchen!

LG

0
@Seehund

Ich kann mir nicht vorstellen, daß eine Reiseabbruchversicherung bei einem oder zwei Auslandssemestern greift - vorher also gut die AGBs dort lesen!!!

Darüber hinaus deckt eine normale Auslandskrankenversicherung nicht die Dauer von 6-12 Monaten ab! Sie gilt immer nur für max. 42 Tage am Stück während eines Auslandsaufenthaltes!

0

Ganz ehrlich! Stöbere tief in deine Versicherungsvereinbarungen, ansonsten wirst du ein böses Erwachen erleben.

Bspw: Die meisten Versicherungen bieten einen Versicherungsschutz von zw. 40 Tagen und 3 Monaten im Ausland. Man macht sich also keine Sorgen und denkt sich, bis dahin habe ich sicherlich eine neue gefunden. VORSICHT! Im Kleingedruckten steht, dass wenn der Aufenthalt länger als die Höchstschutzdauer veranschlagt ist, dann entfällt der KOMPLETTE Schutz, also hast du keine Versicherung vom ersten Tag im Ausland an!

Einige Versicherungen bieten recht günstig eine Auslandszusatzversicherung an. Manchmal hat man sowieso Schutz im Ausland aber mit höherer Eigenbeteiligung und braucht dann bloß diesen Restbetrag noch zusätzlich zu versichern, in obigem Fall muss man aber höchstwahrscheinlich komplett von Inlands- zu Auslandsversicherung wechseln.

Aber nicht verzweifeln. Man hat auch einen Hebel in der Hand. Immerhin kann man damit drohen zu kündigen, wenn die Versicherung einem nicht einen vergleichbaren Preis für eine Auslandsversicherung anbietet.

Viel Glück, aber auf keinen Fall auf die letzte Minute verschieben!

"Zwischen 40 Tagen und 3 Monaten" reicht leider weder für eins noch gar für zwei Semester!

0

Ja, innerhalb der EU reicht Deine normale Krankenkasse! Ich würde jedoch nachfragen, ob Du dort noch eine Extra-Rückholversicherung abschließen kannst für den 'Ernstfall'. Die ist nämlich bei den meisten Krankenversicherungen nicht enthalten!

Bitte aber dafür keine der üblichen Auslandskrankenversicherungen abschließen - die sind nur gültig bei max. 42 zusammenhängenden Tagen einer Reise (wenn auch mehrmals jährlich) und nicht für 1 oder mehrere Semester!

Normalerweise langt die normale Versicherung. Da ist meist ja noch eine Auslandsversicherung dabei. Wenn du auf Nummer sicher gehen willst, dann rufst du am besten mal bei deiner Versicherung an.

Die entscheidende Frage ist ja, ob Deine "normale" Krankenversicherung bei der GKV oder der PKV läuft, denn da gibt es erhebliche Unterschiede.

Was möchtest Du wissen?