Regenzeit in Thailand, wieviel Niederschlag bedeutet das wirklich und ist es ein Grund nicht zu reis

2 Antworten

Auf den Inseln im "Golf von siam" ist das Wetter normaler Weise bis September sehr gut. An der Andamanen-See (Westseite) geht der Monsun meist bis ca. Ende Oktober. Die Regenfälle sind sehr unterschiedlich, das Meer ist aber meist aufgewühlt und man kann selten im Meer baden. Die Fähren zu den kleineren Verkehren von Mai bis Ende Oktober nicht.

hi, bin erst seit 1 woche von thailand zurück. war in bangkok und ayuttahya und nähe pattaya ( jomtien ). die regenzeit ist total unterschiedlich ( grob von mai´-okt) je nach region halt. es regnet ja nur für eine stunde meistens späth nachmittag...nicht schlimm, aber sehr schwuel !!!! thailand ist das ganze jahr über zu bereisen. in der regenzeit sind halt auch weniger touristen unterwegs, was ganz schön sein kann, wenn man z.b. in bangkok ein paar tage verweilt. war im juni dort und wir hatten jeden tag so um die 32 grad. ( auch nachts ...)mal sonne, mal wolken und nur einmal für ne std regen. auf jedenfall war ich im september vor 5 jahren auch in thailand und wetter war sehr sonnig. ( khao sok...und der süden).

viel spass dort

Backpacking in Kuba oder Thailand?

Hallo :)

Ich (19, weiblich) habe diesen Sommer nach meinem Abi zwei Monate Zeit, um zu reisen. :)

Jetzt stellt sich mir die Frage, ob es eher nach Kuba oder Thailand gehen soll. Sehr wahrscheinlich werde ich alleine reisen.

Von den Monaten her ist es allerdings nicht so ideal: Anfang Juli - Ende September. Also Regenzeit in Thailand und Hurrikan Zeit in Kuba :/ Hat da jemand Erfahrungen? Es stört mich nicht, wenn es keinen strahlenden Sonnenschein gibt, aber gefährliche Situationen müssen auch nicht sein (so wie letztes Jahr auf Kuba z.B.) Habe gehört, dass die meisten Hurrikans auch im September/Oktober sind. Wäre Juli/August dann eine geeignete Reisezeit? Bzw. in Thailand August/September?

Auch habe ich ein bisschen Angst vor Malaria und so. Das Risiko soll ja in der Regenzeit nochmal höher sein, was mich gerade auch irgendwie verunsichert. Hier wäre Kuba also vermutlich besser (malariafrei).

Dann wäre noch so die Frage, ob man die zwei Monate (wenn man schon mal so viel Zeit hat) nicht eher für Thailand nutzt, Kuba kann man bestimmt auch mal bereisen, wenn man etwas weniger Zeit hat, oder?

Und zuletzt, was findet ihr schöner? Will auf jeden Fall beides sehen, es ist nur die Frage, was es diesen Sommer wird. :)

Und sorry, wenn ich ein bisschen ängstlich rüberkomme... Ich war noch nie so weit weg und auch noch nie alleine, wäre also meine erste Backpacking Tour :D

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?