Reagieren Hotels mit besonderen Maßnahmen auf die Angst vor EHEC?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Ich denke, dass viele Hotels Sprossen, Tomaten, Gurken etc. von der Karte streichen. Denn was wäre für den guten Ruf schlimmer als ein EHEC-Fall im Urlaub?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Selbst beim Bäcker um die Ecke kommen momentan keine Salatblätter, Tomaten- oder Gurkenscheibchen mehr zwischen die belegten Brötchen... Zuerst wunderte ich mich, warum die alle plötzlich so fad aussehen, bis ich das nette Hinweisschild entdeckte... Ähnlich wird es sicher auch in sämtlichen gastronomischen Betrieben gehandhabt. Hygiene ist natürlich nun umso mehr ein Thema, aber ob und wie das umgesetzt wird, wird man eher schwer überprüfen können...

Aber mal Nahrungsmittel ausgenommen, wie sollten denn Hotels sonst noch deiner Meinung nach auf EHEC reagieren?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Davon sind ja nicht nur die Hotels betroffen, sondern alle Betriebe, die auch nur annähernd etwas mit Essen zu tun haben. Angefangen von der Grossküche im Krankenhaus über das Urlaubshotel bis hin zum Italiener um die Ecke. Von einigen Küchenchefs weiss ich, dass Rohkost in Form von Salaten, Tomaten und Gurken aus dem Angebot genommen worden sind und lediglich Tiefkühlgemüse verwendet wird.

Wenn du auch nur annähernd Zweifel hast, dann solltest du auch die gefährdeten oder unsicheren Produkte aus deinem Ernährungsplan streichen, bis Klarheit über die Herkunft von EHEC herrscht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

wie wäre es wenn Du in dem von Dir avisierten Hotel nachfragst?Bei der Zahl von 1000den Hotels wird es wohl keine allgemeingültige Antwort geben,da kännen nur Mutmaßungen geäussert werden

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?