Rajasthan im August?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Liebe Stephanie, in letzter Zeit kamen viele ähnliche Fragen hier ins Forum und dazu gab es viele gute Antworten. Schau doch mal etwas genauer da rein. Ansonsten - Ja im August ist in fast ganz Indien Regenzeit und das Reisen daher nicht immer angenehm. Ich war selber schon im August in Jaipur, im Anschluss an ein Trekking in Ladakh (für Ladakh ist August übrigens die ideale Reisezeit) und fand es trotzdem eigentlich ganz ok. Es war abwechselnd regnerisch und sonnig, nicht übertrieben heiss und die Uebernachtungen günstig, da LowSeason und desshalb auch wenig Touristen. In Delhi und Mumbai hat's dafür aber in dieser Zeit sintflutartig geregnet. Wenn du also das erste Mal nach Indien fährst, würde ich dir doch eher nicht empfehlen in der Regenzeit zu reisen, du würdest vieles von der Schönheit dieses Landes verpassen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nun, August ist mit Sicherheit nicht der beste Monat, aber so schlimm, wie es hier teilweise da gestellt wird, ist es auch nicht.

Hier findest du eine Übersicht über das Klima und Infos zu Gesundheitsfragen.

http://www.rajasthan-indien-reise.de/vor-der-abreise/klima-reisezeit-gesundheit.html

Reiseinfos habe ich auf meiner privaten Homepage:

w w w . asleben dot de

wenn du Lust hast schaust du mal rein. Grüße

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
rfsupport 13.07.2012, 17:03

Liebe/r ALeben,

bitte beachte, dass Eigenwerbung auf reisefrage.net nicht erlaubt ist. Du kannst gerne auf dein Profil verweisen, wo du deine Seite angeben kannst.

Herzliche Grüße

Julia vom reisefrage.net-Support

0
sternmops 13.07.2012, 19:29

@ Aleben: ich habe Delhi im August, bevor ich nach Leh geflogen bin, genau so erlebt wie ich es beschrieben habe. Und nach meinen Leh-Besuch hatte sich das Wetter auch nicht gebessert.

1

Ich bin absoluter Indienfan und war auch schon mehrmals in Delhi. Aber nie, wirklich nie mehr, würde ich während der Monsunzeit im August in Delhi sein wollen. Das ist der absolute Alptraum. Es schüttet hart, fast wie Hagelkörner, und wie aus Feuerwehrschläuchen aus dem grauen Himmel herunter. Ein Schirm nützt nix. Und du watest, weil die Kanalisation es nicht schafft, durch mindestens knöchelhohes Wasser. Du ruinierst dir alle Schuhe, wenn du nicht - wie es die Inder auch tun - in Badeschlappen herumläufst. Trekkingsandalen sind natürlich auch ok. Aber sonst ist Delhi eine faszinierende, spannende Stadt mit sehr hilfsbereiten Menschen. Ebenso verhält es sich in Rajasthan und in Kerala. Auch dort schüttet es wie aus Kübeln.

Wenn du natürlich nach Ladakh reisen würdest, Leh liegt auf 3505 m, sieht das Wetter wieder ganz anders aus. Dort hat es im August 25 bis 30°C und die Sonne strahlt vom blauen Himmel. Für Trekking ist dies mit der beste Monat. Aber sonst, streich ganz schnell Indien im August aus deiner Reiseplanung.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?