Rafting auf der Isar - von privat oder per Anbieter?

2 Antworten

So richtig Rafting kann man selbst ja nur machen, wenn man die Ausrüstung und das know how hat! Auf der Isar ist es zwar nicht sonderlich gefährlich, aber um auf Nummer sicher zu gehen, würde ich einen Anbieter vorziehen. Rafting und eine Schlauchboottour sind nicht zu vergleichen! http://www.isar-rafting.de/

Ich bin mal vor einigen Jahren mit der S-Bahn nach Wolfratshausen gefahren und von dort dann mit dem Schlauchboot (3 Personen) zurück nach München. Die Isar weist bei Normalwasser eine gewisse Strömung auf, aber dramatisch war das nicht. Allerdings kann man nicht auf den Plettenrutschen die Stauwehre runtersausen, dort heißt es, anzulegen und das Boot außen herum zu tragen. Kurzum: Wenn man ein wenig Erfahrung hat, kann das meiner Meinung nach selbst organisieren.

Ja, das hab ich mir auch schon überlegt, aber ehrlich gesagt fehlt mir das nötige Wissen, die Leute - und vor allem ein Boot. Unkomplizierter wäre es daher per Anbieter.

0

Was möchtest Du wissen?