Rad- und Schiffstour durchs IJsselmeer?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Ich habe inzwischen schon Radtouren und auch Schiffstouren im und ums IJsselmeer gemacht und kann es nur empfehlen. Am meisten "Meerfeeling" nimmt man natürlich mit, wenn man zusammen mit anderen Leuten ein Plattbodenschiff mietet (meistens für ca. 20 Leute ausgelegt). Neben alltäglichen Schiffsarbeiten wie Segel hissen oder bei der Durchfahrt durch eine Schleuse mit Bojen das Schiff vor der harten Betonwand schützen, kann man sich auch unter Deck mit traditioneller niederländischer Kost gut in einen "richtigen" Seemann einfühlen. Wer weder mit einer großen Gruppe angereist ist noch einen Segelschein für ein eigenes kleines Boot besitzt, der hat noch die Möglichkeit sich ein Motorboot zu mieten. Normalerweise sind diese Boote mit allem was das Herz begehrt ausgestattet (mit Platz für 2-8 Leute) und es macht wirklich Spaß durch die kleinen Kanäle zu tuckern. Alles was man dazu braucht ist ein ganz normaler Autoführerschein und eine halbstündige Einführung ins Bootfahren. Für Radfahrer empfehle ich eine Umrundung des IJsselmeers, was in ca. 5-7 Tagen zu schaffen ist und jede Menge Abwechslung bietet. Aufpassen muss man nur, wenn man über den Afsluitdijk, der ca. 35km lang ist und bei Gegenwind eine größere Herausforderung darstellen kann, fährt. An dem Tag also am besten schon früh aufbrechen! Zwischen April und September sind solche Touren in Holland am schönsten. Beliebte Startpunkte sind Sneek, Enkhuizen, Medemblik und Hoorn.

Ja, erst dieses Jahr. Ich habe mit meinen Freunden ein großes, traditionelles Segelschiff gemietet. Wir haben die Segel gehisst, gemeinsam gekocht, sind trocken gefallen, waren ewig am quatschen und haben und verschiedene Hafenstädte angesehen. Fahrradfahren geht in den Niederlanden einfach immer. Besonders Texel hat mir gefallen. Die Insel ist wirklich wunderschön.
Auf Texel kann man sich auch verschiedene Fahrradtypen ausleihen. Preise sind (angesichts der Lage) eigentlich sehr human.

Wer mit einer Gruppe reist, findet das vielleicht interessant: http://www.naupar.de/fahrradurlaub-niederlande/

Ich habe schon zwei Mal eine Segeltour durch das Ijsselmeer gemacht und kann das absolut nur empfehlen. Das erste Mal sind wir von Sneek aus gestartet und hatten uns dort vor Ort ein kleines Segelboot für ein verlängertes Wochenende gemietet: es war richtig traumhaft auch abseits des Ijsselmeeres in den kleinen Kanälen herumzuschippern.

Ein zweites Mal haben wir mit einer grösseren Gruppe ein Plattbodenboot gemietet. Das war natürlich eine ganz andere Erfahrung; Mithilfe war vom Eigner erwünscht und teils auch richtig harte Arbeit. Aber wir wurden dafür auch belohnt mit einem dollen Wochenende, allen Wetterlagen (Sturm, Flaute, Sonne, Regen). Es gibt einfach nichts Schöneres, als die Nase in den Wind zu halten und individuell der selbst festgelegten Route zu folgen. Abends dann gemeinsam kochen, unter Deck zu musizieren oder Gesellschaftsspiele auszupacken.

Zu solchen Touren würde ich Anfang der Saison raten, weil dann die meisten Boote noch in Ordnung sind.

Was möchtest Du wissen?