Problem mit Reisetickets

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Wir haben in einem Indischen Reisebüro ...

Ich dachte in Köln? Das liegt aber nicht in Indien. ;-)

dass ich nach 3Tagen schon auf das Konto vom Inhaber überweisen sollte

Das ist absolut unüblich. So kurze Zahlungsziele sind nicht zumutbar und stellen für den Kunden eine überraschende Klausel dar. Wenn es denn überhaupt im Vertrag oder den Unterlagen stand. Hier würde wohl § 305c Abs. 1 BGB gelten.

Ich will jetzt zum Anwalt gehen und das finde ich eindeutig Betrug meiner Meinung nach,

Nein, Betrug ist es nicht.

Habe meine Reservierungsbestätigung vom Inhaber bekommen, aber keine Zahluungsbedingungen

Siehe oben.

Fazit: Obwohl es wohl eher gut aussieht von der rechtlichen Seite, könntest Du höchstens Schadensersatz fordern, wenn Du wirklich keinen anderen Flug bekommst. Aber die Chnacen dafür sind nicht besonders hoch meiner Meinung nach. Das musst Du Dir überlegen, ob Du das Risiko eingehst. Ich würde es nicht tun, aber: Inal

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hast du bei der Buchung Unterlagen mitbekommen? Wenn ja, solltest du diese durchlesen, denn normalerweise muss man eine Buchung innerhalb kürzester Zeit bezahlen, ansonsten wird diese ungültig.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Sorry, aber da hast du wohl keine Chance. Egal bei welchem Anbieter. Da brauchst du einen verdammt guten Anwalt. Der wird sagen: UNWISSENHEIT SCHUETZ VOR STRAFE NICHT. Ob sich das wohl lohnt?!? Fuer sein Honorar kannst du besser einen neuen Urlaub buchen und den bezahl gleich. Verstehe nur nicht so ganz wo der Unterschied zwischen Reisebuero und Inhaber liegt. Da waeren die Alarmglocken bei mir schon angegangen. Du koenntst aber eine Chance wegen Irrefuehrung haben, UWG. Wenn du mehr Infos gibst, versuch ich zu helfen. Eine Reservierung ist keine Buchung.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?