Preiswerte "Überwinterung"

...komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Wenn es um Europa geht würde ich sagen das die Kanarischen Inseln wunderbar zum Überwintern geeignet sind. Mildes Klima von rund 20 Grad und nicht überteuert. Außerhalb Europas finde ich Paraguay sehr gut. Ziemlich sicher, (außer am der Dreiländer Grenze) politisch unbedenklich und sehr preiswert. Wenn wir Winter haben ist dort ja die Trockenzeit und Sommer. Außerdem ist Panama empfehlenswert. Politisch auch unbedenklich und auch sehr preiswert, in unserer Winterzeit regnet es in Panama sehr wenig und es herrschen Sommertemperaturen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von tauss
11.09.2013, 13:31

Kenne Panama nur von einem kurzen Kanalbesuch. Die Preise erschienen mir da aber sehr hoch und ich fragte mich, wie sich die Normalbevölkerung das leisten konnte ?!?

2

Hallo, ich vermute auch die typischen Reiseziele. Dort sind die Hotels im Winter selten ausgebucht, sodass die Hotelbesitzer der Zimmer irgendwie an den Mann / an die Frau bringen müssen. Das wären dann Türkei, Tunesien, Kanaren... lg.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von tauss
11.09.2013, 13:28

Na, die Kanaren sind im Winter schon gut gebucht... ;) Dort war ich mehrfach über Weihnachten..

1

Hallo Tauss,habe schon mehrfach in Tunesien überwintert,auch in diesem Winter wird das so sein.Bis auf den Winter2010/2011 wo wir bedingt durch die politischen Ereignisse unter teilweise dramatischen Umständen das Land verlassen mußten hau es mir immer gut gefallen.Vorteile kurze Flugzeiten,verträgliches Wetter(es ist zwarr nicht so stabil wie auf den Kanaren uns es ist auch mal ein kühler oder regnerischer Tag dabei,aber mir reichen 15-20 Grad hin.Das Preisniveau und Preis-Leistungsverhälnis ist auch besser als auf den Kanaren,ich bezahle in diesem Jahr für 8 Wochen in einem wirklich guten Vier-Sterne-Hotel mit AI 1600 € .Grüße aus Halle/Saale Dietrich

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Als Selbstversorger im Appartement? Südspanien ist bestimmt keine schlechte Idee, da stehen sehr viele Appartements leer. Wenn du selbst kochst, ist der Rest wirklich preiswert.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Türkische Südküste, denke ich. Ich habe erst vor kurzem ein Angebot für 49 Ü mit HP für knapp unter 1.000,00 gesehen. Ein 4-Sterne-Hotel bei Alanya mit Flug. Unfassbar eigentlich.

Ich war im Februar 2012 eine Woche in der Gegend um Side und dort wimmelte es von Langzeiturlaubern. Man konnte aber auch deutlich beobachten, dass sehr viele keinerlei eigene Interessen mitgebracht hatten und nur kartenspielend herumsassen und auf die nächste Mahlzeit warteten.

In der Gegend kann man ganz wunderbare (Strand)Wanderungen machen, das Taurusgebirge ist nah. Ich denke schon, dass man in der Türkei dem Winter einigermassen entwischen könnte. Natürlich gibts da zu der Zeit üble Regentage. Wie gesagt, eigene Interessen muss man dabeihaben.

Allerdings würde ich eine Fereinwohnung jedem Hotel vorziehen - schon gar für so lange Zeit. Leider muss ich mir noch lange keine Gedanken über Langzeiturlaub machen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Die ganzen Digitalen Nomaden überwintern auf den Philippinen bzw. im südostasiatischen Raum.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Emschergirl
04.11.2013, 19:52

Und klärst du uns auch noch auf, wo die " halben Analogen Sesshaften" überwintern ?

2

Wie wäre es denn mit Nordrussland?

Da ist noch richtig Winter und die Lebenshaltungskosten sind eher niedrig.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von tauss
11.09.2013, 16:56

Hoppla, daran dachte ich noch gar nicht. Eher dann aber an die Blockhütte nördlich von Dawson City im kanadischen Yukon. Hat auch 20 - 40° minus. Vermutlich aber im Sommer zu wenig Holz für das Projekt "Überwinterung" gehackt.. ;)

1

Was möchtest Du wissen?