Pleiten, Pech und Pannen – was war Euer schrecklichstes Urlaubserlebnis?

...komplette Frage anzeigen
Support

Liebe/r Skihase,

auf reisefrage.net soll Reisenden die Möglichkeit geboten werden Fragen zu ihrer Reiseplanung zu stellen und möglichst hilfreiche Antworten darauf zu erhalten. Deine Frage mag interessant sein, ist aber eher ein Spaßposting, als dass sie zum Thema der Plattform passt. Bitte achte in Zukunft etwas besser darauf.

Vielen Dank für dein Verständnis und liebe Grüße,

Anna vom reisefrage.net-Support

1 Antwort

Ich denke schon, dass die Frage zum Konzept der Plattform passen kann. So kann man z.B. andere potentielle Reisende vor Hotels oder Zielen warnen. In diesem Zusammenhang möchte ich vor dem 3 Sterne Hotel Seabreeze in St. Maarten/ Niederländische Antillen warnen. Wir hatten dort als Stopover auf dem Weg nach St. Barth eine Nacht gebucht, hatten die Bestätigung vom Reisebüro,kamen abends müde an und waren nicht vorgemerkt. Erst nach sehr beharrlicher Intervention (ein kanadisches Paar kam dazu und erzählte, es wäre ihnen ähnlich ergangen und sie wären dann zu einem anderen Paar gelegt worden!!!) ließ man sich herab uns ein Zimmer zu geben. Es war alles vorhanden, was man so braucht, jedoch alle Geräte fest verklebt bzw. verschraubt und: dieses Zimmer hatte keine Fenster! Nachts gegen 23.00 h klingelte das Telefon und wir wurden aufgefordert, unsere Namen zu buchstabieren. Die Pässe lagen an der Rezeption!!! Aber das war noch nicht alles. Morgens um 6 Uhr wurde wie wild an unsere Tür gehämmert. Was da von uns gewollt wurde, haben wir nie erfahren. Wir haben unsere Sachen gepackt, die Pässe abgeholt , ein Taxi bestellt und sind schnell zum Flughafen gefahren. Also: NIEMALS das Hotel Seabreeze in St. Maarten wählen, das gibt es tatsächlich immer noch!!!

DH

0

Was möchtest Du wissen?