Piraten in Indonesien?

3 Antworten

Da die Piraterie weltweit im Vormarsch ist, wird sich auch die Lage in der Meerenge von Malacca grundsätzlich nicht bessern. Belegt sind Übergriffe in den Jahren 2004 + 2005, ich würde mich aber nicht darauf verlassen, daß dort nichts nehr geschehen könnte!

Urlauber auf den Festland sind davon nie betroffen gewesen und bisher dort auch keine privaten Segelboote oder Kreuzfahrtschiffe.

Ich denke aber, überall auf der Welt kann man theoretisch heutzutage in eine gefährliche Situation geraten - ein Piratenüberfall vor Indonesien bzw. Malaysia wäre nur eine von unzähligen Möglichkeiten...

Du hast recht, in der dicht befahrenen Straße von Malakka zwischen Sumatra und Malaysia kam es in den letzten Jahren zu Piraten-Überfällen. Allerdings hat es meines Wissens nur Frachschiffe erwischt. Auf einem Passagierschiff würde ich mich sicher fühlen. Von Überfällen auf Fähren in Indonesien habe ich sonst noch nichts gehört. Einschränkung: Ich würde nicht im Norden von Sulawesi herumtuckern wollen, dort könnten Piraten/Separatisten von den Südphilippinen ihr Unwesen treiben - womöglich erinnerst Du Dich noch an das Schicksal der Familie Wallert...

Ich würde nicht gerade dort herumsegeln. Es gibt weit schönere Gegenden im Land. Ich rate dir die Insel Bawean zwischen Java und Kalimantan, sie liegt nordwestlich der Insel Madura. Bawean ist wunderschön und ein unentdecktes Juwel der indones. Inselwelt. Zum Segeln dort traumhaft!

Reise nach Indonesien - Bali / Java / Singapur ...?

Mein Freund und ich wollen im Oktober nach Indonesien reisen und haben dazu von 20.10.-04.11. zeit.

unser Plan wäre: Flug nach Singapur, Ankunft um 16 Uhr - schlafen gehen. nächster Tag Singapur Stadt ansehen, nochmal schlafen - in der Früh gleich weiter nach Java; dort 4 Tage Rundfahrt und die letzten 6 Tage nach Bali, wo wir baden und Ausflüge (selbst organisiert) machen wollen. Nur haben wir uns dafür jetzt vom Reisebüro mal ein Angebot geholt - 3.300 EUR nur mit Frühstück - hust. naja, ist halt der preis dafür und wir haben ja die letzten jahre auch fleissig für diesen urlaub gespart :)

Nun fragen wir uns aber, ob das nicht zuviel für diese 14 (bzw. mit flug 16) tage ist. der herr im reisebüro hat gesagt, dass es schon ein schönes programm ist, mehr wäre zuviel. er hat uns auch vorgeschlagen, java wegzulassen und dafür länger auf bali zu bleiben, da es dort eh viel anzusehen gibt. die variante wäre außerdem um 1000 billiger - das soll jetzt aber nicht das hauptkriterium sein.

Was meint ihr? Ich meine ich will schon alles sehen, so schnell werden wir dort nicht mehr hin fahren :) aber einen stress-urlaub, wo man von einem ort zum nächsten eilt, will ich schon gar nicht haben. Hat jemand so eine (od. ähnliche) reise schon mal gemacht und kann uns tipps geben?

Aja: hab versucht, im internet bali etwas auszukundschaften, aber irgendwie findet man da nur Reisterrassen ;) gibts dort auch so coole tempel wie in java oder ist das eben der unterschied zwischen den inseln? Denn gerade solche tempel, wie man sie auf bildern von java sieht, würd ich liebend gern ansehen.

Danke euch!!!

...zur Frage

Tips für Pulau Bintan gesucht

Hallo Leute,

wir wollen über die Feiertage raus aus Singapur und haben uns für Pulau Bintan entschieden. Wir wollen möglichst wenig von den dortigen all-inclusive etc. Ressorts mitbekommen, dafür aber möglichst viel "echtes Indonesien".

Unser bereits gebuchter Rahmenplan ist, mit der Fähre nach Tanjung Pinang zu fahren, dort 1 Nacht im Hotel, am nächsten Tag weiter zur Ostküste (Taxi oder Bus, falls wir einen auftreiben), 2 Nächte in einem von Locals betriebenen B&B am Strand in der Nahe von Teloekdalem (Telukdalam).

Informationen, darüber, was man auf Bintan alles machen kann sind im Netz und den mir bekannten reiseführern leider mehr als spärlich, ausser am Strand abhängen, bzw. sich in Tanjung Pinang durchzufuttern.

Insbesondere interessieren würde mich, was es für Möglichkeiten gibt, sich ausser per Taxi oder Mietwagen auf der Insel fortzubewegen, welche Dörfer und Ecken interessant oder sehenswert sind (zB lokale Märkte, lokale / traditionelle Architektur, schöne Gegend, ) und auf welchen der Hügel man raufkann. Alles, was denjenigen interessieren könnte, der Land und Leute kennenlernen will. Das muss jetzt nicht alles in 4D/3N passen, wir wollen öfters hinfahren.

Ach ja, prinzipiell möchte ich diese Fragen auch gleich auf Pulau Bitam (vor allem den südlichen Teil) und Pulau Lingga / Singkep ausdehnen. Und wer einen Tip hat, was man von Singapur aus in einem (langen) Wochende sonst noch gut und preiswert erkunden kann, immer her damit! - Danke!

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?