Piraten in Indonesien?

3 Antworten

Da die Piraterie weltweit im Vormarsch ist, wird sich auch die Lage in der Meerenge von Malacca grundsätzlich nicht bessern. Belegt sind Übergriffe in den Jahren 2004 + 2005, ich würde mich aber nicht darauf verlassen, daß dort nichts nehr geschehen könnte!

Urlauber auf den Festland sind davon nie betroffen gewesen und bisher dort auch keine privaten Segelboote oder Kreuzfahrtschiffe.

Ich denke aber, überall auf der Welt kann man theoretisch heutzutage in eine gefährliche Situation geraten - ein Piratenüberfall vor Indonesien bzw. Malaysia wäre nur eine von unzähligen Möglichkeiten...

Du hast recht, in der dicht befahrenen Straße von Malakka zwischen Sumatra und Malaysia kam es in den letzten Jahren zu Piraten-Überfällen. Allerdings hat es meines Wissens nur Frachschiffe erwischt. Auf einem Passagierschiff würde ich mich sicher fühlen. Von Überfällen auf Fähren in Indonesien habe ich sonst noch nichts gehört. Einschränkung: Ich würde nicht im Norden von Sulawesi herumtuckern wollen, dort könnten Piraten/Separatisten von den Südphilippinen ihr Unwesen treiben - womöglich erinnerst Du Dich noch an das Schicksal der Familie Wallert...

Ich würde nicht gerade dort herumsegeln. Es gibt weit schönere Gegenden im Land. Ich rate dir die Insel Bawean zwischen Java und Kalimantan, sie liegt nordwestlich der Insel Madura. Bawean ist wunderschön und ein unentdecktes Juwel der indones. Inselwelt. Zum Segeln dort traumhaft!

Was möchtest Du wissen?