Philippinen, welche Impfung MUSS sein?

... komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Hallo, hier die Infos: Impfschutz

Eine gültige Impfung gegen Gelbfieber wird für alle Reisenden, die älter als 9 Monate sind, bei Einreise aus einem Gelbfiebergebiet gefordert, siehe auch who.int

Bei direkter Einreise aus Deutschland bestehen keine Impfvorschriften.

Das Auswärtige Amt empfiehlt einen Impfschutz gegen Tetanus, Diphtherie, Poliomyelitis, (Keuchhusten = Pertussis) und Hepatitis A. Bei Langzeitaufenthalt oder besonderer Exposition auch Hepatitis B, Typhus, Tollwut und Japanische Enzephalitis.

Die Standardimpfungen für Kinder und Erwachsene entsprechend den Empfehlungen des Robert-Koch-Institutes www.rki.de sollten auf aktuellem Stand sein.

Gruß

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nachdem es keine vorgeschriebenen Impfungen gibt, muss so gesehen gar keine Impfung sein. Doch wo ich an letzter Stelle sparen würde, wäre meine Gesundheit; ist es nicht toll, dass wir überhaupt Zugang zu hochwertigen Impfstoffen haben? Ich vertrete die Meinung: Wer sich eine Fernreise leisten kann, kann auch das Geld für Impfungen aufbringen, dieses Argument kann ich einfach nicht nachvollziehen. Außerdem ist es wohl nicht ganz zutreffend, von immer wieder neuen Impfungen für jedes Land zu sprechen, letztlich ist die Zahl doch recht überschaubar... Eine Kombiimpfung Hepatitis A und B ist für fast überall empfehlenswert und hält beispielsweise rund 10 Jahre... Aber es ist und bleibt deine Entscheidung, die dir hier auch niemand abnehmen kann. Ein Gespräch mit einem geeigneten Arzt wäre vielleicht sinnvoll, der dir eine bessere Nutzen-Risiko-Abwägung darlegen kann als wir hier.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das Auswärtige Amt rät dringend, die in den Reise- und Sicherheitshinweisen enthaltenen Empfehlungen zu beachten sowie einen entsprechenden Versicherungsschutz, z.B. einen Auslands-Krankenversicherungsschutz mit Rückholversicherung, abzuschließen. In diesem Zusammenhang wird darauf hingewiesen, dass Ihnen Kosten für erforderlich werdende Hilfsmaßnahmen nach dem Konsulargesetz in Rechnung gestellt werden.

Auswärtiges Amt

Bürgerservice Arbeitseinheit 040 D-11013 Berlin Tel.: (03018) 172000 Fax: (03018) 1751000

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Mal eine Gegenfrage, weshalb fragen so viele bei Reisefrage.net nach den Impfvorschriften??

Habt Ihr wirklich das Gefühl, wir wissen genau und aktuell, welches Land zur Einreise welche Impfungen verlangt??

Wieso könnt Ihr nicht einfach mal dort nachschauen, wo man die rechtliche Lage ganz genau kennt und man exakt weiterhelfen kann??

Nämlich hier: AUSWÄRTIGES AMT

Guckst Du hier: http://www.auswaertiges-amt.de/DE/Laenderinformationen/00-SiHi/PhilippinenSicherheit.html?nn=362664#doc362604bodyText6

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Keine...

Aber Moskitonetz würde ich empfehlen oder ein aircon hotel zimmer

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?