Pauschalreise contra Individualtourismus

Support

Liebe/r 03304,

bitte bedenke, das reisefrage.net eine Ratgeber-Community ist. Hier bist du richtig, wenn du zu Reisethemen Ratschläge und Erfahrungswerte suchst.

Für Umfragen zu einer Facharbeit bitten wir dich nach anderen Kanäle umzuhören. Vor allem die Bitte nach Mitteilung persönlicher Daten (Alter, etc.) wird hier nicht erfüllt.

Da es sich bei deiner Frage um ein durchaus interessantes Thema handelt, bei dem sicherlich viele Erfahrungswerte ausgetauscht werden können, wird diese Frage nicht entfernt.

Wir hoffen auf dein Verständnis bzgl. der Umfrage.

Herzliche Grüsse

Holger vom reisefrage.net-Support

8 Antworten

Auch noch meinen Senf dazu, auch wir reisen gerne individuell, was meiner Meinung und Erfahrung nach aber eine größere, intensivere Vorbereitung dem Reisenden abverlangt.

Bei Pauschalreisen, Pauschal gebuchten Rundreisen, oder Ausflügen ist eigentlich alles vom Veranstalter vorgeplant und du kannst dich meist nicht frei bewegen. Nicht mal länger bleiben wo es dir gefällt oder auslassen, was dich nicht interessiert.

Am meisten gefällt uns die pauschal gebuchte Anreise an einen Ferienort und dann freie und individuelle Planung was wir uns anschauen und wie wir uns im Land, auf der Insel, in einer Stadt bewegen.

Hallo!

Bevor deine Frage in diesem Forum wahrscheinlich bald einmal geschlossen wird, kriegst du noch eine Antwort von mir (zwischen 25 und 34).

Zur Antwort von moglisreisen: Es kommt schon auf die Art von Pauschaltourismus an, oder? Reiner Badeurlaub ist natürlich günstiger und vor allem für Familien praktisch bzw. für Leute die sich keine Gedanken um ihren Urlaub machen wollen. Möchte man das Land erkunden, sind Pauschalreisen selten günstiger - zumindest meiner Erfahrung nach. Ich bin absolut kein Typ für Pauschalreisen, Gruppenreisen gehen mir auf die Nerven. Ich erkunde lieber das Land für mich allein - ich dort bleiben wo ich will (vorzugsweise dort, wo sich weniger Pauschaltouristen aufhalten, obwohl das mittlerweile leider schwer zu finden ist), wie lang ich will und das Recherchieren und Organisieren bzw. Nachbearbeiten einer Reise ist ja der halbe Spaß!

Du sprichst mir aus tiefster Seele :-) !

0

An ManiH. Mit der Kritik an "Billig-Airlines" muss/kann ich Dir in vielen Faellen rechtgeben. Aber die meisten Einsparmassnahmen gehen auf Kosten des Personals. Und da triffst Du Airlines wie Lufthansa, Easyjet und so manche andere, die nun mal nicht das Image "schlecht" haben, in erster Linie. Lufthansa versucht naemlich jede andere Airline zu unterbieten, wobei es sich um viele "Scheinangebote" die gegen Europaeisches Recht verstossen - handelt. Aber sie gruendet dafuer Tochtergesellschaften, die sich an keinerlei Tarifvertraege halten. Und die Wartung leidet inzwischen auch zumindest unter Personamangel und ueberarbeitetem Restpersonal (Ich kenne welche) In Asien denke ich vor allem an Cebu Air Pacific, die mit die besten Wertungen erhaelt, und sich ein eigenes Konzept, sowohl beim Personal, Organisation und Vermarktung entwickelt hat. es ist eine sehr grosse Airline mit vielen Flugzeugen und Strecken, auch auf schwierigen Flughaefen. Aber - abgesehen von einem einzigen Vorfall, an dem Cebu A keine Schuld hatte, sondern von einem durchgeknallten Fluglotsen verursacht, gab es noch nie einen Unfall, oder auch nur Fast-Unfall. Wo andere Airlines halb leer fliegen, hat Cebu A praktisch nie einen leeren Flugsitz, und kann sich - ohne Verluste und Zuschuesse - auch ein paar Billigtickets leisten. Und das Personal versucht von fast jeder beliebigen Airline zu Cebu zu wechseln, was auch fuer deren Zufriedenheit spricht. Und ihre Piloten haben einen sagenhaften Ruf (werden zusammen mit denen der SIA ausgebildet in einer gemeinsamen Pilotenschule, weltweit eine der - wenigen - besten)

Was möchtest Du wissen?