Passende Lektüre für Südamerikareise?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Den peruanischen Autor Mario Vargas Llosa finde ich auch sehr gut, oder die Autorin Gioconda Belli aus Nicaragua (z.B. „Bewohnte Frau“)!

Mein Lieblingsbuch ist „Das Geisterhaus“ von Isabel Allende, dort wird innerhalb einer Familiensaga die chilenische Geschichte eindrucksvoll aufgearbeitet!

Ein bisschen schwerer zu lesen, aber auch sehr gut, sind die Bücher von Gabriel García Marquez, Pablo Neruda, oder Borges.

Was möchtest Du wissen?