Parque Nacional Lanín in Patagonien besuchen?

... komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Hallo aus Chile!

Der Lanín ist der höchste Vulkan in der Kette Villarrica, Quetrupillán und Lanín, von Westen nach Osten betrachtet. Seine etwa 3.800m hohe Spitze steht exakt an der Grenze zwischen Argentinien und Chile und wird normalerweise in einem 2-Tagesmarsch von Argentinien aus erklommen, wobei entweder von Pucón, in Chile, oder von San Martín de Los Andes oder Junín de Los Andes, in Argentinien, angereist werden kann.

In fast jeder Tourismusagentur in Pucón, Chile, wird diese Zweitagestour angeboten, wobei am ersten Tag angereist und bis zu einer einfachen Schutzhütte aufgestiegen wird, am nächsten Tag geht aus hinauf zum Krater und gleich nach ganz unten. Die besten Monate zum Aufstieg sind November bis März und ich will, obwohl der Vulkan harmlos aussieht, klar sagen, dass ich einen Führer ans Herz lege. Dies hat nicht mit der Schwierigkeit des Berges zu tun sondern mit den Wetterverhältnissen, die keinesfalls unterschätzt werden dürfen - manchmal schlägt das Wetter innerhalb von nur 20 bis 30 Minuten total um. Auf die Gletscherausrüstung (Pickel, Steigeisen, GPS, Anseilgeschirr und Seil) nicht vergessen!

Gute Reise und Berg heil!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?