Parisreise - muss man den Eiffelturm besteigen - was meint ihr - lohnt sich das?

...komplette Frage anzeigen

11 Antworten

Nahezu jeder Einheimische rät dir von einheimischen Sehenwürdigkeiten ab. In Großbritannien hat mir auch einer abgeraten den Buckingham Palast zu besichtigen. Ich habe es natürlich trotzdem gemacht und fand es geschichtlich absolut sehenswert. In Italien (Petersdom) das Gleiche. Den Einheimischen ist es dort auch einfach zu voll. Ich als Deutscher habe noch nie Schloß Neuschwanstein gesehen oder den Reichstag (einmal von außen). Aber Touristen schauen sich das trotzdem an. Und in Frankreich ist ea natürlich ähnlich. Ich war dort ganz oben, es war absolut sehenswert. Hoch mit dem Aufzug, runter dann auf Schusters Rappen - war auch wesentlich preiswerter. Man kann jederzeit stehenbleiben, die Aussicht genießen oder den Turm genau inspizieren. Ich fand es sehr interessant und würde es jederzeit wieder machen. Genau so! Hoch mit dem Aufzug, runter ohne. Das ist mein Rat...

Schloß Neuschwanstein musst du dir aber mal anschauen. Das ist allemal eine Reise wert! :-) Viele Grüße.

1
@bawpengjang05

Du wirst lachen: Schloß Neuschwanstein steht auf meiner Liste "der Sachen, die ich noch sehen möchte bevor ich sterbe". :-)

0
@schmucki

Mach es nicht zur Hauptsaison, sonst stirbst Du in der Warteschlange ;-)

LG

0
@Seehund

Oh, vielen Dank für diesen guten Tipp! Werde ich mir merken... :-)

0

Der Blick vom Eiffelturm ist schon toll (wenn nicht zu viel Dunst über Paris liegt). Das Problem dabei ist, hoch zu kommen, d.h. in der Regel bilden sich sehr lange Warteschlangen. Mein Tipp: Sehr früh aufbrechen (keinesfalls gemütlich frühstücken und dann zwischen zehn und elf Uhr aufkreuzen, denn dann kommen "alle"). Auf die oberen Plattformen fährt man mit dem Aufzug, auf die unteren kann man tatsächlich teils auch hochsteigen. Beim Anstellen beachten, wo man hoch will, weil unterschiedliche Schlangen zu unterschiedlichen Pfeilern zu unterschiedlich hohen Plattformen.

Um Paris von oben zu sehen gibt es ... eine der vielleicht interessantesten ist der Blick vom Tour Montparnasse. Dieser Turm wurde zwischen 1969 und 1972 erbaut, und ist nach dem Eiffelturm das zweithöchste Gebäude in Paris. Bei einer Gesamthöhe von 210 m bringt einen der Lift in nur 40 sekunden nach oben ..."‎ hat 59 stockwerke und kostet 9 euro auf jeden fall einen besuch wert da es auch keine langen warteschlangen gibt geht nicht der halbe tag drauf

Der Blick vom Tour Montparnasse hat vor Allem einen Vorteil: Man sieht (die Scheusslichkeit) Tour Montparnasse selbst nicht.

0

Hi!

Also für mich hat der Tour d'Eiffel auf jeden Fall dazugehört. ich habe mich aber auch nicht in die Schlange für den Lift gestellt, sondern bin auf der Treppe so hoch gestiegen, wie es ging. Der Ausblick war an dem tag fantastisch und die Aktion hat vielleicht eine Stunde in Anspruch genommen, also kein Timekiller.

Ich würde es wieder so machen und empfehle Dir auch diesen Weg.

Bon Voyage!

Wenn du in Paris bist, ist der Eifelturm ein absolutes muss. Die Aussicht ist gigantisch. Ein Einheimischer, der das kennt, kann sich natürlich für so was nicht mehr begeistern. das wäre wie wenn dich ein Ausländer nach einer Sehenswürdigkeit in deiner Gegend fragt, die du scho 1000x mal gesehen hast. Der Aufstieg über die Treppe ( nur bis 2. Stock ) ist günstiger als wenn du von Anfang an den Lift nimmst und die Wartezeiten sind kürzer. Die Aussicht von oben ist gigantisch und auch der kleine Souvenirladen ganz oben hat seinen Reiz. Gehe auf jeden Fall hoch!

Worauf du dich einstellen musst, wenn du den Eifelturm besteigst: Lange Wartezeiten, gesalzene Preise und gegebenenfalls schlechte Sicht. Mein Tipp: Wenn das Wetter perfekt ist, würde ich hochfahren, ansonsten nicht. Wenn Du keine Lust hast, lange zu warten, empfehle ich Dir Sacre Coeur, da hat man auch schöne Sicht auf Paris, wenn auch kein Vergleich zum Eifelturm.

Natürlich lohnt sich ein Besuch auf dem Eiffelturm und gerade habe ich von "ATOUT FRANCE" eine Information bekommen, dass man online ein Ticket für den Eiffelturm lösen kann und damit das lange Anstehen entfällt.

Für mich ist es gar keine Frage. In Paris muß man auf den Eiffelturm. Wir sind hinauf gelaufen. Das dauert zwar ein bißchen, ist aber ein tolles Erlebnis zwischen diesen Stahlstreben beim Hinaufsteigen durchzugucken. Die Warteschlange beim Aufzug war sehr lang. Aber auf jeden Fall solltest du - wenn du dir die Besichtigung des Eiffelturms in den Kopf gesetzt hast - gleich morgens hinaufgehen. Denn sonst ist es viel zu voll und du kannst das garnicht richtig genießen.

Nö. Ich finde nicht. Ich bin eh nicht so der Fan von Paris aber ich war nur einmal da und bin heute noch stolz nicht auf dem Eiffelturm gewesen zu sein. Ich hab mich lieber stundenlang ins Montmartre Künstlerviertel gehockt und fühlte mich viel Par(ad)isischer als auf dem übergroßen Baugerüst!

Ein Besuch des Eiffelturm lohnt sich auf jeden Fall. Wenn ihr rauf wollt, dann mit der Treppe, ja, das dauert, aber es macht Spaß ;-)

Hallo,

wenn das Wetter passt, lohnt es sich schon, allerdings ist es über die Treppe ein langer Weg. Aber immerhin hast Du das Gebäude dann "bezwungen".

LG

Was möchtest Du wissen?