Paris Steckbrief schreiben?

1 Antwort

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

In Paris ist doch irgendwie jeder Winkel von Millionen Touristen durchstreift worden, alles was schön und sehenswert für die Allgemeinheit ist, ist sicher nicht mehr wirklich geheim. Man kann für sich selbst noch Ecken und Winkel finden, die dann der persönliche Geheimtip sind, so geht es mir beispielsweise mit einer Buchhandlung gegenüber des Louvre, die so prächtig ausgestattet ist, daß ich mich dort stundenlang aufhalten mag. Aber auch dort sind andere Touristen unterwegs. Bis vor wenigen Jahren war das Café Chez Angelina in der Rue de Rivoli ein Geheimtip, dort gab es die beste Schokolade (also Trinkschokolade) von ganz Paris. Heute mußt Du spätestens um 14 Uhr dort sein, nachmittags steht eine kilometerlange Schlange vor der Tür, die auf den nächsten freien Platz wartet. Unfaßbar.

Erwähnen könntest Du, daß Paris, und nicht London, den ältesten Zoo der Welt hat, und das bis heute. Der Jardin des Plantes hat keine interessanten Großtiere zu zeigen, dafür ein paar sehr seltene asiatische Huftiere und viele Reptilien. Das ist insofern vielleicht wirklich ein Geheimtip.

Das hier ist etwas, das mir bis vor kurzem unbekannt war, vermutlich aber auch schon lange in Reiseführern zu finden ist:

http://www.lesjetaime.com/english/lemur.html

Paris gilt ja als drittgrößte Agglomeration Europas und hat mitsamt seiner Zone urbaine Zwölftausend Einwohner. Die Stadtgrenzen der 20 Arrondissements sind aber nie erweitert worden, insofern ist das offizielle Paris kleiner als Köpenick und im Vergleich zu Berlin insgesamt regelrecht winzig.

Danke!!!

0

Was möchtest Du wissen?