Organisationen Auslandsaufenthalt gesucht

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Hey Wollunterhose,

ich hab zwar leider nie selbst einen so langen Auslandsaufenthalt gemacht, aber hab ein wenig Erfahrung mit Sprachreisen. Ich bin immer mit dem Veranstalter Offaehrte Sprachreisen gefahren und fands total super. Ich weiß, dass die außerdem auch so High School Programme anbieten. Guck mal hier, vielleicht findest du da ja etwas, was die gefällt. http://www.offaehrte.de/high-school/index.html

Bei dem finanziellen Rahmen, wird es aber wahrscheinlich auf ein Land in Europa hinauslaufen... oder Lateinamerika :) Die Bewerbungsfrist ist glaub ich noch nicht abgelaufen, manche Organisationen suchen auch noch kurzfristig Teilnehmer, wenn ich das richtig im Kopf hab :)

Viel Glück und Spaß im Ausland! :)

Viele Grüße,

Emmy

Liebe/r Emma0390,

Fragen und Antworten dürfen auf gesundheitsfrage.net nicht dazu genutzt werden eigene kommerzielle Dienstleistungen anzubieten.

Bitte schau diesbezüglich noch einmal in unsere Richtlinien unter http://www.gesundheitsfrage.net/policy

Vielen Dank für Dein Verständnis.

Herzliche Grüße Jule vom reisefrage.net-Support

0

Du kannst auch mal auf STA Travel schauen, die haben auch Sprachreisen im Angebot. Ob für ein Jahr, weiß ich jetzt nicht. Aber nachfragen kostet ja nichts. Wenn du mit einer Organisation gehen willst, musst du damit rechnen, dass die ja auch was von deinem Geld haben wollen. Dann kommen noch die Gebühren für die Schule dazu, deine Verpflegung etc. Das ist nicht billig und deshalb solltest du die verschiedenen Angebote gut durchschauen. Wenn es alles nicht bezahlbar ist, dann solltest du dich eben mit deinen Eltern noch einmal zusammensetzen und nach einer Alternative schauen, damit du trotzdem ins Ausland kannst.

Hallo,

ich finde es super, dass Du ein Auslandsjahr machen willst, ich war selbst ein Jahr in England.

Also wenn Du dieses Jahr noch los willst bist Du echt ziemlich spät dran, die letzten Fristen laufen Ende März ab.

Englisch oder Spanischsprachiges Land ist eine sehr breite Auswahl, was mir spontan einfällt: Kanada, USA, GB, Irland, Malte, Australien, Neuseeland, Südafrika, Spanien, ein Großteil Lateinamerikas... Da solltest Du Dich schon noch ein bisschen genauer festlegen, bevor Du auf die Suche nach einer Organisation gehst.

Preise sind je nach Land ab ca. 6.000€ schon möglich, nach oben natürlich immer offen, da muss man eben schauen, was da das beste Preis-Leistungs-Verhältnis hat.

Ich würde Dir die Seite schueleraustausch.net empfehlen, die habe ich damals auch genutzt, da gibt's so ein praktisches Vergleichstool, wo Du die Orgas gegenüber stellen kannst. Dann musst Du natürlich schauen, dass die Bewerbungsfristen noch nicht abgelaufen sind.

Liebe Grüße! :)

Also mit Deinen Ansprüchen wird es schon schwierig werden - allein die Schulgebühren würden in der Mehrzahl der von Dir in Aussicht genommenen Länder schon einen großen Batzen der "unter 10 Tausend für ein Jahr" ausmachen!

Wie wäre es, wenn Du einfach für Deinen Lebensunterhalt arbeitest und nebenbei die Sprache lernst bzw. Dich darin übst! Da kämen dann wieder Länder wie Australien und Neuseeland aber auch Kanada in Frage! Da kann es natürlich dann sein, daß die Kapazitäten für dieses Jahr schon erfüllt sind - die Planung für so einen Auslandsaufenthalt fängt man aber auch nicht erst ein paar Monate vorher an!

Nichts für ungut...

Ein ordentlich organisiertes Auslandsjahr braucht seine entsprechende Vorlaufzeit. Liebe Wollunterhose, von daher bist Du für dieses Jahr wohl definitiv zu spät dran! Da ist nichts mehr zu machen. (Von AFS her weiß ich, dass die Auswahlen der Austauschschüler immer im Oktober des Vorjahres sind).

Eine Möglichkeit für Dich ist noch ein Jahr zu warten und dich für das nächste Austauschjahr rechtzeitig anzumelden. Inzwischen hast Du genug Zeit die verschiedenen Angebote zu prüfen und eine Organisation zu wählen. Wenn Du in Europa bleibst (oder in ein "nicht so begehrtes Land" gehst) dann kannst Du mit 10 000 € für Dein Jahr hinkommen.

Solltest Du ein Jahr später schon zu alt für einen Schüleraustausch sein kannst Du ja als Au Pair ins Ausland gehen. Dabei kannst Du Dir zumindest Dein Taschengeld während des Jahres selbst erarbeiten.

Hallo!

Ich arbeite viel mit YFU und bereite deren Schüler für die Reise nach Deutschland vor. Kann ich nur empfehlen, vor allem auch , da diese Leute kein Geld mit dir verdienen wollen, sondern die kulturelle Verständigung als deren Ziel sehen.

Viel Glück bei den Vorbereitungen!

Was möchtest Du wissen?