Orchidee aus Big Island mitnehmen?

1 Antwort

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Hallo miri2010,

auf den CITES-Listen stehen die geschützten Arten. So weit mir bekannt ist, stehen alle wilden Orchideen mindestens im Appendix II des Washingtoner Artenschutzabkommens (=CITES), einige Gruppen, also nicht nur Arten, sogar im App. I. Diese sind noch strenger geschützt und dürfen gar nicht gehandelt werden. Für die anderen (App. II) brauchst Du Papiere, die den legalen Handel bestätigen.

Für ein Exemplar aus freier Natur bekommst Du in den USA (und nicht nur dort) keine Papiere, sondern eine Anzeige. Schon das Ausgaben einer Pflanze wird zu recht bestraft. Pflücken von Pflanzenteilen ebenso.

Auffällig wirst Du spätestens hierzulande, nicht nur ich kann eine Orchidee nur anhand ihrer Blätter und Wurzeln auf dem Monitor erkennen. Das gibt dann mindestens einen Strafbefehl, eher aber ein Gerichtsverfahren, da werden dann durchaus mal 30 Tagessätze fällig.

Tu bitte Dir und den Pflanzen einen Gefallen und lasse sie stehen, Orchideen aus freier Natur sind sowieso ein Fall für Experten, und auch bei denen gehen während der Eingewöhnung oder durch den Transport viele ein, bei Laien fast immer sämtliche Pflanzen. Mach lieber schöne Fotos, dann blühen sie ewig.

Hier im Handel gibt es wohnungsgeeignete Orchideen wie die Nachtfalterorchideen (Phalaenopsis), die es in allen Formen, Farben und Größen gibt. Neuerdings sogar im "Lila Kuh - Fleckendesign", teuer sind sie auch nicht. Das zum Trost!

Infos über Artenschutz (ganz netter Text): http://sukkulenten.gmxhome.de/html/pdf/Orchideen.pdf

Also Finger weg, trotzdem eine schöne Reise! LG

Nette Diskussionen machen ein Forum erst lebenswert... :-)

0

Was möchtest Du wissen?