Online-Reisebüro-?

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Der IHK-Tipp von @AnhaltER ist gar nicht so schlecht ;)

Sorry: Dein Projekt scheint mir nämlich noch etwas unausgegoren..... Was soll Dein Portal sein? Wie und wodurch willst Du davon Einnahmen erzielen?

Im Übrigen "muss" sich niemand selbstständig melden. Zumal dann nicht, wenn keine Einkünfte erzielt werden, was ich nach derzeitigem Stand Deiner Planungen befürchte.

Den Rest sagt Dir Deine oder eine Krankenversicherung. Bei den Steuern kommt es darauf an, ob es mit Deinem Land ein Steuerabkommen gibt Und wo Du ggf. Einkünfte erzielst. Sagt Dir das Finanzamt. Etc. etc.

Hallo tauss, nur mal so zur Info: ich selbst bin Reiseverkehrstante, aber noch nie selbständig im online Business gewesen. Deswegen war ja meine Frage: was ist mit Krankenversicherung? Es ist mir klar und wird auch so gehändelt von mir und das seit ca 5 Jahren, das ,wenn ich deutschen Boden betrete, ich krankenversichert sein muss! Die Frage ist aber immer noch: wenn ich ein online Reisportal betreibe-gelte ich dann als selbständig für die Krankenkasse? Und das war eine Frage an den grossen Schwarm hier, der ja meines Erachtens Erfharungen haben sollte und damit gute Tipps...dachte ich.

Was genau meine Planung ist habe ich gar nicht dar gelegt . Deswegen bin ich erstaunt, das Du da was raus liest.....rotzdem Danke für Deine Antwort.

2

Ich wollte nichts rauslesen, sondern versuchen, mit Deinen wenigen Infos etwas anzufangen.

Beispiel: Es ist ein erheblicher Ubterschied ob Du innerhalb oder außerhalb der EU arbeitest. Aber sagen wir dann mal so: Wenn Du hier als Selbsttändige Einkünfte erzielst bist Du eben selbstständig und es fallen KV- Beiträge für Selbstständige an. Ich fürchte, dass Du jetzt aber nicht viel schlauer bist. Das meine ich.

Schon deshalb ist es für den "Schwarm" hier zweifellos so schwierig, wie für mich selbst, substanziell und befriedigend zu antworten.

1

Bevor ich mir über sowas Gedanken machen würde, würde ich erst mal das Portal online stellen.

Die Frage ist ja: werde ich dann komplett als selbständig eingestuft?

Ja klar. Du bist ja nicht angestellt. Wenn Du Einkünfte erzielst, dann aus selbstständiger Arbeit. Wo das zu verteuern ist, das ist eine andere Frage, die kann man so nicht beantworten, wenn man nicht weiß, wo Dein Firmensitz ist und wo Deine Kunden herkommen.

gefällt mir: "Wo das zu verteuern ist" :-)

1
@Endless

Ich kaufe schnell noch ein "s".

Obwohl, da fragt man sich schon, ob die beiden Worte irgendwie den gleichen Wortstamm haben ...

0

Die örtliche IHK bietet Existenzgründerseminare am.

Ich denke nicht, dass dir hier jemand helfen kann. Ist ja ein reiseforum und kein Steuerbüro.

deswegen mein Tipp: lass dich bei einem Steuerberater beraten. Ja das kostet was, aber hier sind doch keine Fachleute anwesend.

aber vorher wären noch fragen zu klären:

bist du in Deutschland gemeldet? Jeder in Deutschland gemeldete und lebende muss auch eine Krankenversicherung?

als selbständiger brauchst du doch sowas wie einen Gewerbeschein. Hast du sowas?

Danke für Deine Antwort! Hilft etwas weiter. Ja, ich bin nach wie vor in Deutschland gemeldet und sobald ich das Land betrete auch krankenversichert. Die Frage ist ja: werde ich dann komplett als selbständig eingestuft? Ich werde das mit einem wie Du sagst Steuerberater klären. Vll gibt es da eine Lösung.Zumal es lange dauern wird, bevor es Einkünfte geben wird-denke ich mal.

1

Und wie ging es weiter?

Was möchtest Du wissen?