one way ticket in die usa...gibts da probleme wegen dem esta antrag?

1 Antwort

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Ich bin schon mehrmals one-way in die USA geflogen, es gab nie Probleme. Viele Leute machen Urlaub in den USA, ohne sich sicher zu sein, wann es denn zurück gehen soll. Weder beim check-in noch beim ESTA-Antrag wird das geprüft. Es kann aber sein, dass dich der Beamte der Einwanderungsbehörde fragt, wie lange du denn bleiben möchtest. Evtl. fragt er auch nach einem Rückflugticket. Wenn du keins hast, so kann es sein, dass er dich etwas intensiver befragt. Aber Probleme gibt es nicht, wenn du ihm dein Vorhaben erklärst. Mir ist kein Fall bekannt, wo einem die Einreise verweigert wurde, nur weil man kein Rückflugticket hat. Bekannte von mir fliegen jedes Jahr im Mai in die USA one-way. Immer erst vor Ort kaufen sie sich ein Rückfluckticket, da sie nie genau wissen, wann sie zurück möchten. Das machen die schon seit zehn Jahren so.

Was möchtest Du wissen?