Oktober in Kroatien: Probleme mit verschneiten Pässe und abgelaufenem TÜV?

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Nun ja... klar hat man in Deutschland max 3 Monate Karrenz...aber wenn Ihr international unterwegs seid und der TÜV ist abgelaufen und es passiert irgendetwas ( Unfall oder das Fahrzeug bleibt liegen und behindert den nachfolgenden Verkehr etc ) kann es für Euch teuer werden... Generell hat die TÜV Plakette im Ausland erstmal weniger Aussage Kraft als in Deutschland ( problematisch wird`s, wenn man Euch an der deutschen Grenze anhalten sollte...) - allerdings: wenn man mit defekten Bremsen kaputter Lichtanlage und evtl. abgefahren Reifen reist,bekommt Ihr sicherlich Schwierigkeiten...ob nun mit ohne Plakette. wenn das Fahrzeug hingegen völlig i.O. ist, - Ihr z.B. vorher noch eine Inspektion habt machen lassen und das nachweisen könnt, dann seid Ihr auch im Ernstfall auf der sicheren Seite.

Bei einem Unfall könnt Ihr Euch z.B. durchaus auf eine Mitschuld gefasst machen, wenn das Fahrzeug nicht im fahrbereitem Zustand war - udn eine abgelaufene TÜV Plakette ist da nicht hilfreich... Was die Pässe betrifft: Da musst Du im Oktober durchaus schonmal mit Schnee rechnen, aber alternativ gibt es noch die Tunnelstrecken.

Solange es niemandem aufhält, dass der TÜV abgelaufen ist,.... ;o)...aber wiegesagt, wenn etwas passiert und das Fahrzeug ist nicht im uneingeschränkt fahrbereitem Zustand , kann es Euch passieren, dass man Euch eine Mitschuld aufs Auge drückt.

Abgesehen davon, würde ich schon aus dem Grund, dass ich weniger den Urlaub am Strassenrand stehend und auf den ADAC wartend verbringen wollte, VORHER zumindest eine Inspektion machen lassen....

Lieben Gruss :o) und gute Reise!!!

17

Danke! :-)

Das Gefährt ist zwar alt, aber noch fahrtüchtig. So wenig Bedenken wie in diesem Jahr, haben wir uns wegen TÜV noch nie gemacht, selbst die Reifen sind noch absolut in Ordnung. Kleinere Reparaturen wurden erst im Februar durchgeführt, sodass es eigentlich super läuft.

Die evtl. Mitschuld hab ich mir auch schon mal kurz durch den Kopf gehen lassen - vermutlich hast Du / habt ihr Recht und die vorherige Betüvvung ist sinnvoller. :-)

0

Die Fahrt im Oktober nach Kroatien sollte gar kein Problem darstellen. Zwar kann es z.B. gerade auf dem Tauernpass tatsächlich im Oktober auch mal schneien. Aber via Tauernautobahn und Karawankentunnel kannst Du durch Tunnel unter allen höheren Pässen hindurchfahren. Das gilt übrigens auch für die Strecke via Passau-Graz-Maribor. - Was den TÜV anbelangt, habe ich keine Erfahrung. Aber wenn ihr das eh nach dem Urlaub erledigen wollt, warum nicht gleich vorher?

17

Tauernautobahn und Karawankentunnel sind unsere Strecke, genau.

Nun, unser WoMo ist alt. Sehr alt. Wir haben es nun ein paar Jahre nur durch Deutschland getrieben und ihm keine anstrengenden Bergtouren mehr zugemutet, möchten das nun aber doch nochmal versuchen. Die Möglichkeit, dass ihm zwischendurch einfach die Luft ausgeht und es in den Streik tritt, ist durchaus gegeben - auch wenn vorher TÜV gemacht wurde. Daher lieber anschließend. :-)

0

Hi, wisst ihr schon wo hin ihr wollt?Also wenn ihr mehr südlich hin wollt kenne ich da eine super unterkuft private Appartmens-die Stadt heisst MAKARSKA 50km von Split entfehrnt www.xxx wenn ich dann eure E-mail Adresse habe kann ihnen dann Bilder vom Haus,Zimmern einfach alles schicken. lg.Fa. JELAS

17

Danke für Dein Angebot, das ich lächelnd ablehne. :-)

Wir sind mit Wohnmobil, Tauchgepäck und Hund unterwegs, haben also eine perfekte Unterkunft und benötigen lediglich Stellplätze nahe der ausgewählten Tauchschulen. Puntizela bei Pula und / oder Mali Losinj werden wir - je nach Wetter - anlaufen. Weiter in den Süden ist für uns mit dem langsamen Auto und der kurzen Zeit nicht attraktiv. :-)

0
1

Lieber dalmatinac,

Fragen und Antworten dürfen auf reisefrage.net nicht dazu genutzt werden eigene kommerzielle Dienstleistungen anzubieten. Der Link in deiner Antwort wurde deshalb gelöscht.

Bitte schau diesbezüglich noch einmal in unsere Richtlinien unter http://www.reisefrage.net/policy

Vielen Dank für dein Verständnis.

Herzliche Grüße Eva vom reisefrage.net-Support

0

Was möchtest Du wissen?